Darum darf Gretzky-Tochter Paulina nicht in den Playboy

·Lesedauer: 1 Min.
Darum darf Gretzky-Tochter Paulina nicht in den Playboy
Darum darf Gretzky-Tochter Paulina nicht in den Playboy

Seit nunmehr acht Jahren sind Golf-Superstar Dustin Johnson und Model und Schauspielerin Paulina Gretzky verlobt.

Noch im Laufe des Jahres will das Paar vor den Traualtar treten. Für ihre Beziehung ließ die 32-Jährige sogar einen großen Traum platzen. Wie die US-Amerikanerin im Podcast "Pillows and Beer" verriet, hatte 2013 der Playboy bei ihr angefragt, für das Magazin die Hüllen fallen zu lassen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Der Playboy hat mich gefragt, ob ich mitmachen möchte, und ich dachte: 'Ja, das ist eine tolle Gelegenheit'", so die Tochter von NHL-Legende Wayne Gretzky.

Model lehnt Playboy-Angebot ab

Trotzdem lehnte sie das Angebot seinerzeit ab. Der Grund: Johnson wollte nicht, dass seine Herzdame sich öffentlich entblößt.

Er habe ihr sogar Geld geboten, um das Angebot abzulehnen, so Gretzky. "Dustin sagte: 'Auf keinen Fall. Ich biete das auch, du machst das nicht'", erzählte das Model.

Dem Golf-Profi sei es nie ums Geld gegangen, es habe ihn einfach gestört. "Ich habe ihm dann gesagt, dass es okay für mich ist", erklärte Gretzky weiter.

Das Paar hat inzwischen zwei gemeinsame Söhne, einer davon drei und einer sechs Jahre alt. Die Vorbereitungen für die Hochzeit laufen auf Hochtouren.