Dieses ungeschriebene Gesetz bricht der neue Spielplan

·Lesedauer: 4 Min.
Dieses ungeschriebene Gesetz bricht der neue Spielplan
Dieses ungeschriebene Gesetz bricht der neue Spielplan

Die Vorfreude auf die kommende Saison steigt von Tag zu Tag.

Jetzt hat zudem die DFL die Spielpläne für die kommende Saison der Bundesliga und 2. Bundesliga veröffentlicht. Direkt zum Start in die Saison können sich die Fans auf echte Leckerbissen freuen. Neben den üblichen Topspielen kommt es in der kommenden Spielzeit auch zu dem einen oder anderen brisanten Wiedersehen. (Hier geht's zum kompletten Bundesliga-Spielplan 2021/22)

Auch die 2. Bundesliga verspricht in der kommenden Saison einiges an Spannung. Sie ist so hochkarätig besetzt wie vielleicht noch nie zuvor, mit Werder Bremen und dem FC Schalke 04 ergänzen zwei Schwergewichte die ohnehin schon starke 2. Bundesliga. Auch hier wartet zum Auftakt direkt ein echtes Kracher-Duell.

SPORT1 präsentiert in der neuen Saison die erstklassigste 2. Bundesliga: Topspiel-Comeback live im Free-TV am 24. Juli, Highlight-Berichterstattung auf allen Kanälen – und Premiere für Zweitliga-Talk auf "Doppelpass"-Sendeplatz

SPORT1 fasst die Highlights der kommenden Saison der Bundesliga und 2. Bundesliga zusammen.

Bundesliga: Bayern eröffnet in Gladbach

Der Meister eröffnet traditionell die Bundesliga-Spielzeit. Diesmal muss der FC Bayern München allerdings auswärts antreten. Bei Borussia Mönchengladbach kommt es am 13. August zum Traditionsduell. Zuletzt standen sich beide Teams in der Saison 2013/14 in einem Auftaktspiel gegenüber. In der Allianz Arena gewann der Rekordmeister mit 3:1.

Mit Bayern und Gladbach treffen direkt zwei Teams mit neuen Trainern aufeinander. Die Münchner verpflichteten Julian Nagelsmann von RB Leipzig, Gladbach holte Adi Hütter von Eintracht Frankfurt. Hütters Ex-Klub muss zum Auftakt beim BVB antreten - dem neuen Klub des ehemaligen Gladbach-Trainers Marco Rose.

Rose-Wiedersehen Ende September

Auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub muss Nagelsmann derweil nicht lange warten. Bereits am 4. Spieltag gastieren die Münchner in der Red Bull Arena in Leipzig. Auch auf Dortmund wartet an diesem Spieltag ein Topspiel: Es geht zu Bayer Leverkusen, das mit Gerardo Seoane ebenfalls einen neuen Übungsleiter aufweist.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Rose steht zwei Spieltage später ein brisantes Spiel an. Am 6. Spieltag ist Dortmund zu Gast in Gladbach, es kommt also bereits Ende September zum Wiedersehen mit Roses Ex-Klub. Nach einer Länderspielpause steht Mitte Oktober dann der nächste Härtetest für Nagelsmanns Bayern an: Am 8. Spieltag geht es nach Leverkusen.

Anfang November könnte sich dann herauskristallisieren, wer der ärgste Konkurrent der Bayern im Kampf um den Meistertitel wird. Am 11. Spieltag empfängt Leipzig mit Neu-Trainer Jesse Marsch Roses BVB. Kurios: Marsch trat 2019 die Nachfolge von Rose bei RB Salzburg an. Nun begegnen sich beide in der Bundesliga.

Bayern - BVB bricht ungeschriebenes Gesetz

Dass dieses Duell am 11. Spieltag stattfindet, ist dabei durchaus bemerkenswert. Denn in den vergangenen Jahren war die Zeit Anfang November für das Topspiel Bayern gegen Dortmund reserviert. Von 2016 bis 2019 stieg das Duell jeweils am 11. Spieltag. In der vergangenen Saison trafen beide Teams bereits vier Spieltage früher aufeinander. Der Zeitraum war aber aufgrund des späten Saisonstarts der gleiche.

In dieser Saison bricht die DFL jedoch mit diesem ungeschriebenen Gesetz. Erst am 14. Spieltag und damit Anfang Dezember treffen Bayern und Dortmund im Signal Iduna Park aufeinander.

Die Hinrunde beschließt der Rekordmeister mit dem Duell beim VfL Wolfsburg. Dort wartet in Mark van Bommel an der Seitenlinie ein Ex-Spieler der Münchner. Der Niederländer, von 2006 bis 2011 an der Säbener Straße aktiv, ersetzt bei den Wölfen den nach Frankfurt gewechselten Oliver Glasner.

Auffällig: Die Bayern bestreiten ihre Topspiele in der Hinrunde fast ausschließlich auf fremdem Platz. Von den Top sechs der vergangenen Bundesliga-Saison ist nur Frankfurt in der Hinrunde Gast in der Allianz Arena (7. Spieltag). Dementsprechend hat die Nagelsmann-Elf in der Rückrunde gegen die Top-Teams fast ausschließlich Heimrecht. Das Rückspiel gegen Dortmund am 31. Spieltag in der Allianz Arena könnte ein entscheidendes im Kampf um den zehnten Meistertitel in Serie werden.

2. Bundesliga: Schalke startet gegen HSV

Bereits am 23. Juli startet die 2. Bundesliga in ihre neue Saison. Und die bringt für die Bundesliga-Absteiger direkt zum Start zwei echte Knaller-Duelle mit. Schalke empfängt am 1. Spieltag den Hamburger SV, auch für den anderen Absteiger Werder Bremen steht zum Auftakt mit dem Nordderby gegen Hannover 96 eine brisante Aufgabe an. (Hier geht's zum kompletten Spielplan der 2. Bundesliga 2021/22)

Für die Königsblauen geht es direkt knackig weiter. Am 2. Spieltag steigt das Duell mit Holstein Kiel. Die Kieler verpassten den Bundesliga-Aufstieg in der vergangenen Saison erst durch die Niederlage in der Relegation gegen den 1. FC Köln.

Bereits am 3. Spieltag - parallel zum Bundesliga-Auftakt - kommt es zum Hamburg-Derby. Der HSV ist zu Gast am Millerntor beim FC St. Pauli. Am 7. Spieltag gastiert der einstige Bundesliga-Dino dann in Bremen zum Nordderby.

Das Duell der beiden Bundesliga-Absteiger steigt relativ spät. Erst am 14. Spieltag (Ende November) treffen Werder und Schalke aufeinander.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.