Dank Burkardt: Mainz 05 gewinnt in Bielefeld

·Lesedauer: 3 Min.
Dank Burkardt: Mainz 05 gewinnt in Bielefeld
Dank Burkardt: Mainz 05 gewinnt in Bielefeld

Grobe Abwehrfehler, keine Punkte, kein Befreiungsschlag: Arminia Bielefeld wartet in der Bundesliga auch nach dem zehnten Anlauf weiter auf den ersten Saisonsieg.

Die Arminia verpasste die Revanche für das Pokal-Aus vom Dienstag und verlor auch in der Liga gegen Mainz 05 verdient mit 1:2 (1:1).

Zum Matchwinner avancierte einmal mehr Phänomen Jonathan Burkardt. Der Youngster knüpfte nahtlos an seine starke Leistung aus dem Pokalspiel an und sorgte nach einem Konter vor 19.477 Zuschauern in der Schüco-Arena mit einem Sololauf für den Siegtreffer in der 68. Minute. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Bielefeld will Revanche für Pokal-Pleite

„Es gilt, eine Jetzt-erst-recht-Mentalität zu zeigen“, hatte Kramer nach der Pokalpleite gesagt - und tauschte seine Elf im Vergleich zum Pokalspiel direkt auf fünf Positionen. Unter anderem Sturmtank Fabian Klos stand nach fast vier Wochen mal wieder in der Startelf. FSV-Coach Bo Svensson vertraute seiner siegreichen Elf vom Dienstag.

Und die Hausherren zeigten gleich, dass sie etwas gut zu machen hatten. Bryan Lasme setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch, scheiterte mit seinem Abschluss aber an FSV-Keeper Robin Zentner (3.). (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Mainz dominiert die erste Hälfte gegen Bielefeld

Die Mainzer antworteten prompt, Karim Onisiwo setzte seinen Kopfball jedoch freistehend links vorbei (9.). Die Partie verflachte in der Folge etwas, beide Mannschaften taten sich mit geordnetem Aufbauspiel sehr schwer.

Mainz übernahm immer mehr die Spielkontrolle und belohnte sich: Onisiwo setzte sich auf rechts durch, scheiterte mit seinem Abschluss an Stefan Ortega-Moreno, doch Lee stand goldrichtig und staubte aus wenigen Metern zur verdienten Führung ab. Der Neuzugang aus Kiel erzielte damit seinen ersten Bundesligatreffer. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nur wenig später bot sich Onisiwo die große Möglichkeit mit einem Flachschuss aus acht Metern zu erhöhen, er verzog aber kläglich (35.).

Die DSC-Abwehr war von der Rolle, doch Mainz brachte den Ball einfach nicht im Tor unter und wurde bestraft: Jacob Laursen nutzte eine unübersichtliche Situation im Strafraum der 05er aus und netzte zum Ausgleich ein. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zur Halbzeit.

Bielefeld gegen Mainz nach der Pause ohne Chance

In der zweiten Hälfte blieben die Bielefelder harmlos. Die größte Chance hatte Edimilson Fernandes in der 66. Minute, der mit einem sehenswerten Weitschuss an Mainz-Keeper Robin Zentner scheiterte.

Quasi im direkten Gegenzug dann der große Auftritt von Jonathan Burkardt, der mit seinem Siegtreffer bereits zum fünften Mal in dieser Saison einnetzen konnte.

Mainz 05 kann damit seinen kleinen Aufwärtstrend fortsetzen und springt vorübergehend auf Platz fünf der Tabelle. Bielefeld hingegen steckt weiter im Tabellenkeller und trifft am kommenden Samstag auf den VfB Stuttgart.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.