Dank Überwachungskameras: Stefan Mross entdeckt Einbrecher

·Lesedauer: 1 Min.

Sie waren zwar nicht zu Hause, dennoch muss der Schreck groß gewesen sein, als Entertainer und Musiker Stefan Mross (46) und seine Frau Anna-Carina Woitschack (29) einen fremden Mann auf ihrem Grundstück sahen.

Stefan Mross und seine Frau Anna-Carina Woitschack hatten einen ungebetenen Gast auf ihrem Grundstück. (Bild: imago/STAR-MEDIA)
Stefan Mross und seine Frau Anna-Carina Woitschack hatten einen ungebetenen Gast auf ihrem Grundstück. (Bild: imago/STAR-MEDIA)

"Meine Überwachungskameras meldeten mir auf meinem Handy, dass ein Fremder durch unseren Garten schlich. Ich war total erschrocken und habe sofort die Polizei alarmiert", erzählt er der "Bild am Sonntag" von dem unheimlichen Moment.

Die Polizei konnte den Mann, der sich am Wochenende offenbar in einem im Rohbau befindlichen Nebengebäude des Hauses bei Passau einquartiert hatte, vor Ort nicht finden. Aber: "Anhand der Aufnahmen konnte der Mann identifiziert werden", berichtet der gebürtige Traunsteiner weiter. "Er war polizeibekannt und hatte auch schon auf anderen Grundstücken in der Umgebung übernachtet", so Mross.

Mross zeigt Herz

Der Entertainer hat sich inzwischen offenbar wieder gefangen, denn im Gespräch mit der Zeitung hatte er auch Mitleid mit dem Mann: "Er hat ja nur einen warmen Platz zum Schlafen gesucht. Und in unserem Rohbau war es schön kuschelig, weil dort zum Austrocknen der Wände eine Heizung aufgestellt war", zeigt er sich verständnisvoll. "Ich hoffe, dass er mittlerweile eine Bleibe gefunden hat."

Im Video: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack - Streit gehört dazu

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.