Daniela Katzenberger äußert sich zum Zoff mit Jenny Frankhauser

Seit knapp einem halben Jahr herrscht Funkstille zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser. Bisher hielt sich die Kultblondine zurück, was den Streit mit ihrer Halbschwester betrifft. Nun meldete sie sich erstmals zu Wort.

Zum Streit kam es, nachdem sowohl der Vater als auch der Manager von Jenny Frankhauser gestorben waren. Daniela Katzenberger sei in dieser schweren Zeit nicht für ihre Halbschwester da gewesen, lautet der Vorwurf von Frankhauser. Aus ihrer Enttäuschung machte sie nie einen Hehl und schoss gleich mehrfach öffentlich gegen die Katze. "Ich habe keine Schwester mehr", sagte die 25-Jährige damals sogar in einem Interview mit RTL.

Daniela Katzenberger äußert sich zum Zoff mit Jenny Frankhauser

Und wie reagierte Daniela Katzenberger auf die krasse Aussage? Die schien den Familienstreit nicht in der Öffentlichkeit austragen zu wollen. Doch nun äußerte sie sich zum ersten Mal zu den Vorwürfen von Jenny Frankhauser. In einem Interview mit "Promiflash" erklärt die Frau von Lucas Cordalis: "Ich liebe meine Familie über alles und ich meine wirklich jedes einzelne Familienmitglied. Auch meine Schwester – ich lieb' sie trotzdem, egal, was sie sagt."

Für den TV-Star gab es demnach zwei Möglichkeiten auf die Anschuldigungen von Jenny Frankhauser zu reagieren: "Entweder du weißt für dich selbst, was stimmt und bist damit zufrieden und denkst, dass sie sich wieder beruhigt, oder du regst dich halt auch öffentlich darüber auf." Scheint ganz so, als ob sich Daniela Katzenberger für Ersteres entschieden hat. Ob sie und Jenny Frankhauser irgendwann einmal das Kriegsbeil begraben? Man darf gespannt sein.