Daniel Brühl: Neue internationale Rolle für den Deutschen

·Lesedauer: 2 Min.
Daniel Brühl credit:Bang Showbiz
Daniel Brühl credit:Bang Showbiz

Daniel Brühl wird in ‚The Movie Teller‘ die Hauptrolle spielen.

Der 43-jährige Schauspieler ist neben Berenice Bejo und Antonio de la Torre in den kommenden Spielfilm von Regisseurin Lone Scherfig eingestiegen. Der Deutsch-Spanier war bereits in Blockbustern wie dem Formel 1-Film ‚Rush‘ als Niki Lauda und in ‚Captain America: Civil War‘ zu sehen. Im neuen Film spielt Daniel die Rolle von Nansen, einem europäischen Außenseiter, der sich durch seine Zurückhaltung und Diplomatie den Respekt der Familien verdient, denen er in einer chilenischen Mine begegnet, bevor er eine Beziehung mit einer einheimischen Frau, Maria Magnolia (Bejo), beginnt.

Nansen wird zu einem zweiten Vater für Marias Tochter (gespielt von der Newcomerin Sarah Becker), deren einzigartige Begabung zum Geschichtenerzählen sie dazu bringt, die „Filmerzählerin“ der in Armut lebenden Stadt zu werden. Da sich einheimische Familien keine Kinokarten leisten können, schließt sich die Stadt zusammen, um genug Geld zu sammeln, um Marias Tochter allein ins Kino zu schicken, damit sie ihnen nach ihrer Rückkehr die Geschichten erzählen kann, die sie auf der Leinwand gesehen hat. Dabei erzählt das Mädchen so real, dass sie die Bürger quasi selbst ins Kino transportiert, während sie die Geschichten zum Leben erweckt.

Der Film, der eine spanische, französische und chilenische Koproduktion ist, soll im März in der chilenischen Atacama-Wüste gedreht werden und basiert auf Hernan Rivera Leteliers preisgekröntem autobiografischen Roman über das Leben in der Region. Das Buch wurde zuerst von Walter Salles und Rafa Russo adaptiert. Scherfig sagte: „Ich bin überglücklich, dass Daniel Bruhl nun neben Berenice Bejo, Antonio de la Torre und Sarah Becker zu unserem Cast gestoßen ist. Seine Rolle ist voller Geheimnisse und innerer Dramatik, auch Momente der Wärme und des Humors. Wenn man seinen südamerikanischen Hintergrund hinzufügt, wird er diesen Charakter mit Tiefe und Emotion ausmalen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.