Dani Büchner: So unterschiedlich sind sie und ihre Tochter

Dani und Jens Büchner credit:Bang Showbiz
Dani und Jens Büchner credit:Bang Showbiz

Daniela Büchner und ihre Tochter Joelina sind ein Herz und eine Seele, aber auch sehr unterschiedlich.

Seit Danis Ehemann, Malle-Star Jens Büchner, vor vier Jahren ganz plötzlich verstorben ist, stehen sich Mutter und Tochter näher denn je. Allerdings sind die beiden auch die sprichwörtlichen zweo Seiten einer Medaille, denn sie gehören zwar zusammen, könnten aber auch verschiedener nicht sein. Besonders mit dem Thema Öffentlichkeit geht Danis Tochter offenbar ganz anders um als sie selbst.

Im Interview mit ‚Promiflash‘ verriet Daniela jetzt zum Beispiel, dass ihre Tochter es sehr viel geschickter handhabt, wenn sie im Internet auf Trolle stößt. „Wir unterscheiden uns in vielen Dinge. Meine Tochter ist eiskalt und geht zum Beispiel so viel cooler mit Hate und Kommentaren um als ich.“ Das liebe Dani aber an ihrer Tochter. Verständlich, denn schließlich muss sie sich so keine Sorgen um ihre Gefühlslage bei Hater-Attacken machen. Die lacht Joelina nämlich einfach weg. Die 22-Jährige erklärt „Es bringt ja nichts, zu Hause zu weinen. Ich bin immer ich selbst und würde mich niemals verstellen. Man kann es nie allen recht machen.“ Coole Einstellung, die sie auch immer wieder auf ihre Mama zu übertragen versucht. Andersherum ist aber auch Dani ein sehr positiver Mensch und die beiden Frauen geben sich deshalb oft gegenseitig Kraft. „Wie bestärken uns gegenseitig“, sagt Dani. „Meine Kinder wissen, was wichtig ist: Gesundheit, Familie, gute Freunde, Loyalität.“