"Dalli Dalli": Das ZDF holt seine Kultshow zurück

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.

Vor 50 Jahren wurde die Kultsendung "Dalli Dalli" erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Zum Jubiläum plant das ZDF nun eine besondere Geburtstagssendung mit Johannes B. Kerner.

Hans Rosenthals Freudensprung,
"Das war Spitze!": Hans Rosenthals Freudensprung nach gelungener Tat der Gäste war ebenso legendär wie "Dalli Dalli" selbst. (Bild: ZDF / Arthur Grimm)

Es ist eine der ganz großen Kultsendungen des deutschen Fernsehens: Am 13. Mai 1971 wurde "Dalli Dalli" mit Hans Rosenthal erstmals im ZDF ausgestrahlt. Zum 50. Geburtstag plant der Mainzer Sender eine große Jubiläumsausgabe, wie "Bild am Sonntag" berichtet. Demnach soll Johannes B. Kerner die Comeback-Ausgabe moderieren. Die Aufzeichnung soll im Mai stattfinden. Ein genauer Ausstrahlungstermin im Jubiläumsjahr 2021 ist noch nicht bekannt.

Nach 11 Jahren Pause: Der "Domino Day" kehrt zurück

"'Dalli Dalli' wurde vor allem durch den großartigen Hans Rosenthal eine der bekanntesten und beliebtesten Sendemarken des Hauses", erklärte ein ZDF-Sprecher gegenüber "BamS". "Grund genug, das 50-jährige Jubiläum im Mai mit einer großen Show zu feiern." Bei guten Einschaltquoten wird beim Mainzer Sender laut dem Bericht bereits jetzt erwogen, das Comeback mit weiteren Ausgaben fortzusetzen.

Johannes B. Kerner soll die Geburtstagsausgabe von
Johannes B. Kerner soll die Geburtstagsausgabe von "Dalli Dalli" im ZDF moderieren. (Bild: 2202 Getty Images/Andreas Rentz)

"Das ZDF war der Sender meines Vaters"

Hans Rosenthal moderierte "Dalli Dalli" bis zum Jahr 1986. Ein halbes Jahr später starb der Entertainer im Alter von 61 Jahren an Magenkrebs. Bereits in den 1990-ern versuchte sich das ZDF mit einer Neuauflage des Kultformats im Nachmittagsprogramm unter der Moderation von Andreas Türck. 2011 wurde "Dalli Dalli" mit Moderator Kai Pflaume vom NDR wiederbelebt. Zwei Jahre später wechselte das Format unter dem neuen Titel "Das ist SPITZE!" vom Dritten ins Erste. Im Frühjahr 2015 wurde die Sendung aufgrund des Zeitmangels von Pflaume eingestellt.

"Love, Victor": Diese Serie wäre im deutschen TV leider undenkbar

Auch die neue Jubiläumsshow wollte laut "BamS" ursprünglich die ARD produzieren. Dass nun doch das ZDF diese Aufgabe übernimmt, begrüßt Gert Rosenthal, Sohn von Hans Rosenthal: "Das ZDF war der Sender meines Vaters, den er geliebt hat. Ich verstehe mich auch mit den Kollegen der ARD sehr gut. Aber ich finde es gut, dass wir das Jubiläum beim ZDF feiern", erklärte er gegenüber der "Bild am Sonntag".

Im Video: Promis, Professoren, Pokerprofis - Diese "Wer wird"-Millionäre schrieben TV-Geschichte