Dallas Cowboys wertvollster Klub der Welt

Die Dallas Cowboys sind erneut das wertvollste Team der Welt

Die Dallas Cowboys aus der US-Football-Liga NFL sind zum dritten Mal in Folge der wertvollste Klub der Welt.

Nach Angaben des US-Wirtschaftsmagazins Forbes steigerten die Cowboys ihren Wert um 14 Prozent auf umgerechnet 4,13 Milliarden Euro. Neue Nummer zwei ist Manchester United (3,55) vor Real Madrid (3,52) und dem FC Barcelona (3,49).

Die New York Yankees (3,44), im Vorjahr noch auf Platz zwei, folgen auf dem fünften Rang.

FCB weiter wertvollster deutscher Verein

Wertvollster deutscher Verein ist weiter Bayern München. Der Wert des Rekordmeisters beläuft sich auf 2,61 Milliarden Euro, damit stehen die Bayern auf dem zwölften Rang. 

Den größten Sprung nach vorn machten die Houston Rockets. Das NBA-Team kletterte in der Rangliste um 14 Plätze auf Rang 40. Auch die Brooklyn Nets und NBA-Champion Golden State Warriors machten mindestens zehn Plätze gut.

Am häufigsten vertreten in den Top 50 ist nach wie vor die NFL mit 29 Klubs. Nur die Cincinnati Bengals, die Detroit Lions und die Buffalo Bills fehlen unter den 50 wertvollsten Klubs der Welt.

Die Top 12 der Forbes-Rangliste im Überblick:

1. Dallas Cowboys (Football) 4,13 Milliarden Euro
2. Manchester United (Fußball) 3,55
3. Real Madrid (Fußball) 3,52
4. FC Barcelona (Fußball) 3,50
5. New York Yankees (Baseball) 3,44
6. New England Patriots (Football) 3,18
7. New York Knicks (Basketball) 3,10
8. Los Angeles Lakers (Basketball) 2,84
8. New York Giants (Football) 2,84
10. Golden State Warriors (Basketball) 2,67
10. Washington Redskins (Football) 2,67
12. Bayern München (Fußball) 2,61