Dakota Johnson: Was ist mit ihrer Zahnlücke passiert?

(cos/spot)
Das Lächeln von Schauspielerin Dakota Johnson hat sich sichtlich verändert (Bild: [M] ImageCollect/Billy Bennight/AdMedia/Xavier Collin/Image Press Agency)

Die jüngste Veränderung an Dakota Johnson (29, "Fifty Shades of Grey") mag auf den ersten Blick vielleicht nicht ersichtlich sein, dennoch ist sie gewaltig. Bei der Premiere von "The Peanut Butter Falcon" in Los Angeles posierte die Schauspielerin wie gewohnt für die Fotografen. Doch als sich ihre Mundwinkel nach oben bewegten und ihr Lächeln zum Vorschein kam, war klar: Irgendetwas ist anders. Die 29-Jährige hat zwischen ihren beiden Schneidezähnen keine Lücke mehr.

Wann und vor allem warum sich Johnson die markante, aber durchaus charmante Fehlstellung ihrer Zähne hat richten lassen, ist nicht bekannt. Die Zahnlücke schien sie nie zu stören, nutzte sie diese im Jahr 2017 sogar einmal, um mit einer großen Portion Humor ihre "einzige Fähigkeit" unter Beweis zu stellen. Für "Vanity Fair" steckte sie sich damals verschiedene Gegenstände zwischen die Vorderzähne. Das Erstaunliche: Neben schmalen Spiel- und Kreditkarten fanden darin auch eine Büroklammer sowie der Stiel einer Kirsche Platz.