Werbung

Dacaj sichert spätes Remis

Dacaj sichert spätes Remis
Dacaj sichert spätes Remis

Jeweils einen Punkt holten Elversberg und Dynamo Dresden an diesem Sonntag. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Dresden zog sich gegen SV 07 Elversberg achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Elversberg hatte in einem umkämpften Hinspiel einen 3:2-Erfolg gefeiert.

Stefan Kutschke brachte SG Dynamo Dresden nach 22 Minuten die 1:0-Führung. Im ersten Durchgang hatte die Elf von Markus Anfang etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Bei SV 07 Elversberg kam Eros Dacaj für Thore Jacobsen ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (76.). Für den späten Ausgleich war Dacaj verantwortlich, der in der 81. Minute zur Stelle war. Am Ende trennten sich Elversberg und Dynamo Dresden schiedlich-friedlich.

Mit 57 Punkten steht SV 07 Elversberg auf dem Platz an der Sonne. Am Team von Coach Horst Steffen gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 19-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 3. Liga. Nur dreimal gaben sich die Gastgeber bisher geschlagen.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Dresden in der Tabelle auf Platz sieben. Der Gast verbuchte insgesamt zehn Siege, acht Remis und sechs Niederlagen.

Beide Mannschaften schwimmen derzeit auf der Erfolgswelle. Elversberg entschied vier Spiele für sich und teilte einmal die Punkte in den letzten fünf Spielen, während SG Dynamo Dresden in dieser Zeit drei Erfolge und zwei Remis vorweist.

Als Nächstes steht für SV 07 Elversberg eine Auswärtsaufgabe an. Am 06.03.2023 (19:00 Uhr) geht es gegen den SV Waldhof Mannheim. Dynamo Dresden tritt bereits zwei Tage vorher gegen den FC Erzgebirge Aue an.