Düsseldorf gewinnt Verfolgerduell in Kiel

Düsseldorf gewinnt Verfolgerduell in Kiel
Düsseldorf gewinnt Verfolgerduell in Kiel

Fortuna Düsseldorf behält die Aufstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga im Blick. Das Team von Trainer Daniel Thioune gewann am 14. Spieltag das unterhaltsame Verfolgerduell bei Holstein Kiel mit 2:1 (1:0) und kletterte mit 23 Punkten vorerst auf den fünften Rang.

Shinta Appelkamp (42.) und Dawid Kownacki (82., Foulelfmeter nach Videobeweis) trafen für die Fortuna, die den zweiten Auswärts-Dreier in Folge feierte. Kapitän Marcel Sobottka sah in der Schlussphase wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (90.+3). Toptorjäger Steven Skrzybski (70.) glich für die zuvor vier Spiele lang ungeschlagenen Kieler (20) aus, die derzeit am Ende der oberen Tabellenhälfte liegen.

Beide Seiten kamen in einer rasanten Anfangsphase gleich zu guten Chancen: Kiel durch Skrzybski (6.), für Düsseldorf verpasste Emmanuel Iyoha (9.) die Führung. Im Tor der Störche bekam Tim Schreiber, der den erkrankten Thomas Dähne als Keeper ersetzte, gleich gut zu tun.

Denn die Fortuna entwickelte schlicht mehr Torgefahr als die Kieler. Appelkamp münzte das kurz vor der Pause nach schöner Vorarbeit von Kristoffer Peterson in die Führung der Gäste um.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Norddeutschen verstärkt das Kommando und drückten auf den Ausgleich. Den besorgte Skrzybski mit seinem zehnten Saisontreffer, ehe Kownacki vom Punkt die Nerven behielt.