Dürener Strasse: Die Lindenthaler feiern unter ihren Linden

Geschäftsleute laden zum verkaufsoffenen Sonntag mit viel Musik ein.

Es gibt wohl kaum einen Ort im Viertel, wo es sich so entspannt feiern lässt, wie unter den Linden auf der Dürener Straße, wenn sie einen Tag lang zum Bummeln und Plaudern reserviert und für den Autoverkehr gesperrt ist. Am Sonntag, 27. August, findet von 11 bis 22 Uhr zum 29. Mal das Straßenfest „Lindenthaler Flair“ statt - erstmals unter der Federführung einer neuen Riege von Geschäftsleuten.

Der Ring Lindenthaler Geschäftsleute, der das Fest alljährlich in Kooperation mit der Werbepraxis von der Gathen veranstaltet, hat seit Beginn dieses Jahres zwei neue Vorstandsmitglieder. Georg Hempsch, Betreiber der Kölner Kaffeemanufaktur an der Dürener Straße, wurde zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Michael Neffke, Inhaber der Lindenthaler Allianz Generalvertretung, zu seinem Stellvertreter.

Auf drei Bühnen gibt es Musikprogramm

Am Straßenfest ändert das nichts. "Schließlich handelt es sich beim 'Lindenthaler Flair' um eines der beliebtesten Straßenfeste", sagt Georg Hempsch. Hier treffen sich die Nachbarn auch ohne sich zu verabreden auf ein Bier. Und auch Menschen aus anderen Vierteln bummeln an diesem Sonntag gerne über die Dürener Straße.

Die Geschäfte haben dann bis 19 Uhr geöffnet. Zudem stellen sich einige Vereine und Organisationen vor. Auf drei Bühnen gibt es Musikprogramm. So spielen auf der Bühne vor dem Haus Schwan Dave Zwiebach und Kempes Feinest und am Restaurant Bagatelle Marienbildchen ebenfalls diverse Bands. Auf der Bühne der Tanzschule Von Hasselt finden Tanzvorführungen statt.

Nach dem Fest bequem mit der Bahn nach Hause

Die Inhaberin des Modegeschäfts Cologne Couture, Bettina Spillmann, präsentiert zudem eine große Modenschau. Am Feinkostladen Vom Fass spielt Mathias Nelles Gitarrenmusik, beim Spielzeug-Geschäft Der Rabe können die Kinder eine Holz-Eisenbahnanlage bewundern, das Hotel Leonarde Royal organisiert auf der Dürener Straße Autogrammstunden mit den Bands Hanak, Kolibris, Die Filue und King Size Dick.

Zahlreiche Speise- und Getränkestände der Lindenthaler Gastronomiebetriebe bieten eine reichhaltige kulinarische Auswahl. Nach dem Fest können die Besuch bequem mit der Bahn nach Hause fahren, falls sie außerhalb des Viertels wohnen. Die KVB-Linien 7 und 13 fahren zur Haltestelle Dürener Straße/Gürtel.

Die Busse der Linie 136 werden allerdings wegen der Sperrung der Dürener Straße zwischen den Haltestellen "Hildegardis-Krankenhaus" und "Kitschburger Straße" umgeleitet. Die Haltestellen "Karl-Schwering-Platz" und "Theresienstraße" werden nicht angefahren....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta