cyan AG: Durchführung einer Kapitalerhöhung beschlossen

·Lesedauer: 3 Min.

cyan AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
cyan AG: Durchführung einer Kapitalerhöhung beschlossen

15.11.2021 / 16:20 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN.


cyan AG: Durchführung einer Kapitalerhöhung beschlossen

München, 15. November 2021 - Der Vorstand der cyan AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, von dem bestehenden genehmigten Kapital teilweise Gebrauch zu machen und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe in Höhe von EUR 12.408.431,00 um bis zu EUR 977.453,00 auf bis zu EUR 13.385.884,00 durch Ausgabe von bis zu 977.453 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,-- (die "Neuen Aktien") gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die Neuen Aktien werden zum Ausgabebetrag von EUR 1,-- je Aktie und zum Platzierungspreis von EUR 4,15 je Aktie ausgegeben. Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2021 voll gewinnberechtigt. Das Bezugsrecht der Aktionäre wird gemäß § 4 Abs. 3 Satz 4 Alt. 2 der Satzung der Gesellschaft ausgeschlossen.

Die neuen Aktien sollen ausschließlich institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über cyan

Die cyan AG ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten Cybersecurity-Lösungen und Plattformen (BSS/OSS) für Telekomunternehmen mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind IT-Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie Finanzdienstleistern. Die Lösungen von cyan werden als White-Label-Produkt in die Infrastruktur der Geschäftspartner integriert, welche diese dann in einem B2B2C-Modell, unter der eigenen Marke ihren Endkunden anbieten.

Heute zählt die Unternehmensgruppe zahlreiche internationale Kunden, über die Produkte von cyan an über Endkunden vertrieben werden. Dabei kann cyan ein Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersicherheit bieten. Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Im Dezember 2018 gewann cyan im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren einen globalen Gruppenvertrag mit Orange für sich. cyans Kunden sind neben Orange unter anderem Claro Chile (América Móvil Group) und der Telekomkonzern Magenta (T-Mobile).

Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

cyan AG Investorenkontakt:

cyan AG

Tel. +49 89 71042 2073

E-Mail: ir@cyansecurity.com

cyan AG Pressekontakt:

Better Orange IR & HV AG

Tel. +49 89 88 96 906 17

E-Mail: vera.mueller@better-orange.de

15.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

cyan AG

Theatinerstraße 11

80333 München

Deutschland

Internet:

www.cyansecurity.com

ISIN:

DE000A2E4SV8

WKN:

A2E4SV

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1249149


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.