CXL Consortium veröffentlicht Spezifikation für Compute Express Link 3.0 zwecks Erweiterung von Fabric-Kapazitäten und -Management

Wichtige Eckpunkte:

  • Mit der Spezifikation für Compute Express Link™ (CXL™) 3.0 werden Fabric-Kapazitäten und -Management, Verbesserungen bei der gemeinsamen Speichernutzung und beim Speicherpooling, erweiterte Kohärenz sowie Peer-to-Peer-Kommunikation eingeführt.

  • Mit der Spezifikation CXL 3.0 wird die Datenübertragungsrate ohne zusätzliche Latenz gegenüber CXL 2.0 auf 64 GT/s verdoppelt.

  • Die neue Spezifikation ist öffentlich zugänglich.

  • Das CXL Consortium und seine Mitgliedsfirmen werden wichtige Erkenntnisse zur CXL-Technologie vom 2. bis 4. August auf dem Flash Memory Summit (FMS) mitteilen.

BEAVERTON, Oregon (USA), August 02, 2022--(BUSINESS WIRE)--Das CXL™ Consortium, eine Organisation für Branchenstandards, die sich der Weiterentwicklung der Technologie Compute Express Link™ (CXL™) widmet, hat heute die Veröffentlichung der Spezifikation CXL 3.0 bekannt gegeben. Mit der Spezifikation CXL 3.0 werden frühere Generationen der Technologie erweitert, um die Skalierbarkeit zu steigern und die Abläufe auf Systemebene mit fortschrittlichen Switching- und Fabric-Kapazitäten, effizienter Peer-to-Peer-Kommunikation und detailgenauem Ressourcen-Sharing über mehrere Domains hinweg zu optimieren.

„Moderne Rechenzentren benötigen heterogene und komponierbare Architekturen zur Unterstützung von rechenintensiven Workloads für Anwendungsbereiche wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen – und wir entwickeln die CXL-Technologie laufend weiter, um den Anforderungen der Branche gerecht zu werden", sagte Siamak Tavallaei, Präsident des CXL Consortium. „Die von den Mitgliedern unserer dedizierten Facharbeitsgruppe entwickelte Spezifikation CXL 3.0 wird neue Nutzungsmodelle in komponierbarer disaggregierter Infrastruktur ermöglichen."

Eckpunkte der Spezifikation CXL 3.0:

  • Fabric-Kapazitäten

    • Geräte mit mehreren Bildschirmen und Fabric-Verbindung

    • Erweitertes Fabric-Management

    • Komponierbare disaggregierte Infrastruktur

  • Bessere Skalierbarkeit und verbesserte Ressourcennutzung

    • Erweitertes Speicherpooling

    • Multilevel-Switching

    • Neu erweiterte Kohärenzkapazitäten

    • Verbesserte Softwarekapazitäten

  • Verdoppelung der Bandbreite auf 64 GT/s

  • Null zusätzliche Latenz gegenüber CXL 2.0

  • Vollständige Abwärtskompatibilität mit CXL 2.0, CXL 1.1 und CXL 1.0

„CXL 3.0 ist ein wesentlicher Fortschritt auf dem Weg zu heterogenen Rechnersystemen", sagte Kevin Krewell, leitender Analyst bei TIRIAS Research. „Mit erweiterten Funktionen für kohärente gemeinsame Speichernutzung und neuen Fabric-Kapazitäten bietet CXL 3.0 den Rechenzentren von heute und morgen ein neues Ausmaß an Flexibilität und Kombinierbarkeit. Das CXL Consortium hat außergewöhnlich schnelle Fortschritte gemacht, um der Branche diese wichtige Spezifikation zu liefern."

Präsentationen des CXL Consortium auf dem Flash Memory Summit (FMS)

Das CXL Consortium wird die Funktionen der neuen Spezifikation CXL 3.0 auf dem FMS vorstellen, der vom 2. bis 4. August im Santa Clara Convention Center stattfindet. Im FMS-Programm finden Sie detaillierte Informationen zu den CXL-Präsentationen.

Um ein Treffen mit einem CXL-Vertreter während des FMS zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an press@computeexpresslink.org.

Quellen:

Über das CXL™ Consortium

Das CXL Consortium ist eine Organisation für Branchenstandards, die sich der Weiterentwicklung der Technologie Compute Express Link™ (CXL) widmet. CXL ist eine Hochgeschwindigkeitsverbindung, die Kohärenz und Speichersemantik bietet und Konnektivität mit hoher Bandbreite und geringer Latenz zwischen dem Host-Prozessor und Geräten wie Beschleunigern, Speicherpuffern und intelligenten E/A-Geräten verwendet. Weitere Informationen oder die Möglichkeit, Mitglied zu werden, finden Sie unter www.computeexpresslink.org.

Compute Express Link und CXL sind Marken von CXL Consortium. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220802005033/de/

Contacts

Elza Wong
Nereus für CXL Consortium
press@computeexpresslink.org

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.