"Curvy Supermodel"-Gewinnerin träumt von "Victoria's Secret"-Show

Hanna Wilgerath hat die schönsten Kurven Deutschlands: Die gebürtige Kölnerin hat die zweite Staffel von "Curvy Supermodel" gewonnen. Nun träumt sie von der ganz großen Karriere.

Im Gespräch mit dem "OK!"-Magazin sprach die 24-Jährige über ihren Sieg und über ihre Zukunftspläne. Dort enthüllte Hanna Wilgerath, die übrigens bei einer Größe von 1,76 Meter eine Kleidergröße 44 trägt, zum Beispiel ihren größten Wunsch: "Bei einer 'Victoria's Secret'-Show für Curvy Models mitzulaufen."

LESEN SIE AUCH: Harsche Kritik am Nacktshooting bei "Curvy Supermodel"

Ob dieser Traum in Erfüllung geht, wird die Zukunft zeigen. Doch solange hat Hanna Wilgerath noch weitere Pläne nach ihrem Triumph bei "Curvy Supermodels": Neben dem Modeln möchte sie auch versuchen, im TV durchzustarten. "Die Kombination könnte ganz gut funktionieren. Ich bin eigentlich für alles offen, außer für Trash-TV wie beispielsweise Dschungelcamp", erklärte die Siegerin.

GALERIE: Das waren die Kandidatinnen bei Curvy Supermodel

Weshalb sich Hanna Wilgerath gegen die kurvige Konkurrenz am Ende durchsetzen konnte, begründete sie wie folgt: "Ich glaube, ich habe mich nie verstellt und bin immer authentisch geblieben – aber mit der Gefahr Fehler zu machen", erklärte sie. Einen Mitleidsbonus schließt die "Curvy Supermodel"-Gewinnerin jedoch aus – sie leidet an der Hashimoto Krankheit. Doch deshalb hätte sie nicht gewonnen.

Nach dem Sieg bei "Curvy Supermodels" muss sich Hanna Wilgerath in der Modewelt behaupten. Ob sie mit ihrer Vorgängerin Céline mithalten kann? "Natürlich ist sie ein super Vorbild und gut im Geschäft, aber davon werde ich mich nicht einschüchtern lassen", stellte das Plus-Size-Model klar. "Ich hoffe, es stellt sich nach dem Finale nicht heraus, dass es das schon war mit der Karriere. Da liegt schon ein Druck auf mir, dass ich mithalten muss und auch will."