Curry fehlt Warriors lange

Stephen Curry verletzte sich im Spiel gegen New Orleans

Die Golden State Warriors müssen mindestens zwei Wochen auf Stephen Curry verzichten.

Curry hat sich den Knöchel verstaucht. Das teilte das Team am Dienstagabend mit. Der Superstar war im Spiel gegen die New Orleans Pelicans umgeknickt und hatte die Halle auf Krücken verlassen.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Das MRT stellte keinen "strukturellen Schaden" fest, Currys Knöchel wird in zwei Wochen erneut untersucht. In der letzten Minute der Partie hatte sich Curry mit Gegenspieler E'Twaun Moore verhakt. "Es war ein dummes Play, weil ich auf einen Steal gegangen bin", erklärte Curry (Spielplan und Ergebnisse der NBA).

Der Point Guard fehlt damit unter anderen im Spiel in seiner Heimatstadt Charlotte am Mittwoch und auch im Duell mit Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks am 14. Dezember.


Am Dienstagabend stattete Curry seinem alten College Davidson einen Besuch ab.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen