Curling: Deutsche Männer starten mit Sieg in die EM

Die deutschen Curling-Männer sind mit einem Sieg in die Europameisterschaften in St. Gallen gestartet. Das Team um Skip Alexander Baumann feierte zum Auftakt einen 4:2-Erfolg gegen die Slowakei. Das zweite Spiel der deutschen Mannschaft wird zu einer Herkulesaufgabe. Gegner am Samstagabend um 19.30 Uhr ist Schweden, das zuletzt dreimal in Folge Europameister geworden war.

Die deutschen Curling-Männer sind mit einem Sieg in die Europameisterschaften in St. Gallen gestartet. Das Team um Skip Alexander Baumann feierte zum Auftakt einen 4:2-Erfolg gegen die Slowakei. Das zweite Spiel der deutschen Mannschaft wird zu einer Herkulesaufgabe. Gegner am Samstagabend um 19.30 Uhr ist Schweden, das zuletzt dreimal in Folge Europameister geworden war.

Die beiden deutschen Teams wollen sich in der Schweiz nicht nur die Tickets für die WM 2018 sichern (jeweils mindestens Platz sieben nötig), sondern auch Selbstvertrauen für die Olympia-Qualifikation holen.

Vom 5. bis 10. Dezember geht es im tschechischen Pilsen darum, sich nach der verpassten Direkt-Qualifikation über den Umweg Olympic Qualifyer jeweils einen der beiden Startplätze für die Winterspiele in Pyeongchang zu ergattern.

Das Frauen-Team des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) wird in St. Gallen von Skip Daniela Jentsch (Füssen) angeführt. Im erstem Spiel ist am Samstag (14.00 Uhr) Ungarn der Gegner.

Mehr bei SPOX: Leyhe überrascht als Zweiter der Qualifikation | Teilerfolg für Pechstein, Rückschlag für Ihle | Walther siegt in Lake Placid - Friedrich nur Neunter