CSR Beratungsgesellschaft mbH: Wer, wenn nicht jeder selbst, ist aufgerufen, den Wahrheitsgehalt von Meinungsmachern und 'Twitterschreibern' zu hinterfragen?

DGAP-News: CSR Beratungsgesellschaft mbH / Schlagwort(e): Fonds/Marktbericht

23.07.2018 / 10:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hat der Wähler eigentlich eine Chance, von den "echten" Fakten zu erfahren, und wäre er überhaupt in der Lage, die ganze Wahrheit zu ertragen? Was wissen wir wirklich über die Bankenrettung 2008; über die wachsende weltweite Verschuldung; über die Energiewende in Folge von Fukushima; den Dieselskandal (Zitat von Verkehrsminister Scheuer: "Vernichtung einer Leitindustrie mache ich nicht mit.")? Wie viel Wahrheit darf man dem Bürger, z.B. in Sachen Zukunft der Renten, überhaupt angedeihen lassen (bzw. zumuten)?
 
Bei Gründung der CSR vor mehr als 10 Jahren, schenkte uns ein langjähriger Wegbegleiter das Heinrich Böll Lesebuch, wo auf der ersten Seite der Erzählung "Die Waage der Baleks" ein kleines Notizblatt eingelegt war. Als uns dieser Tage das Buch wieder einmal in die Hände fiel kam uns die Idee, diesem Klassiker, in Zeiten von Fake News aktueller denn je, einen Platz in unserem CSR-Update
Juni als Sommerlektüre einzuräumen.
 
Direktlink zum CSR Update Juni
https://csr-beratungsgesellschaft.de/content/pdf/CSR_Monatsinformation_Juni_2018.pdf
 
 
Wir kommen zu dem Schluss:
 
Der Text aus der Feder von Heinrich Böll soll Ihnen und uns selbst wieder den Blick für das (eigentlich) Offensichtliche öffnen, statt unkritisch den üblichen Verdächtigen unter den Meinungsmachern oder Twitterschreibern zu folgen - kein leichtes Unterfangen in Zeiten, in denen viele unablässig ihre "Wahrheiten" über analoge und v.a. digitale Kanäle herausposaunen.
 
Die diesbezüglichen Darstellungen im Abschnitt "Zum Nachdenken" sind nicht als abschließende Analyse, sondern als offener Gedankenaustausch zu verstehen. Wir freuen uns daher wie immer über entsprechende Rückmeldungen.
 
 
Über CSR Beratungsgesellschaft
 
Die CSR Beratungsgesellschaft ist eine unabhängige und inhabergeführte Vermögensverwaltung mit Sitz in Hofheim am Taunus. Antizyklisches Handeln im Stile der Deutschen Bundesbank ist das Credo der CSR, die für ihre Kunden Vermögenswerte von zurzeit 2 Mrd. Euro betreut.
Die vermögensverwaltenden Publikumsfonds der CSR zeichnen sich durch exzellente Ertrags- zu Risikoverhältnisse aus. Unternehmer, Privatpersonen, Pensionskassen und Stiftungen, für die die Sicherheit ihrer Geldanlagen höchste Priorität hat, sind hier bestens aufgehoben.
 
 
Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
CSR Beratungsgesellschaft mbH
Herr Ulrich Zorn
E-Mail: ulrich.zorn@csr-beratungsgesellschaft.de
Tel. 06192 / 977 00 16


23.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this