CS:GO: Virtus.pro-Legende auf die Bank

Pashabiceps, NiKo und coldzera sind die Stars der CS:GO-Szene

Mit dem Gewinn des ELEAGUE Majors in Counter-Strike Global Offensive (CS:GO) hat das nordamerikanische Team Cloud9 die ganze Szene überrascht. Auf dem Weg ins Finale wurden mit SK Gaming, Astralis, G2 und die mit Superstars gespickte Mannschaft vom FaZe Clan geschlagen. Andere Teams wie die eSports-Sparte des FC Kopenhagen North enttäuschte mit einem Vorrundenaus. Traditionsgemäß wird deshalb nach der CS:GO-Weltmeisterschaft fleißig gewechselt.

Virtus.pro setzt TaZ auf die Bank - Michał "MICHU" Müller kommt

Eigentlich schien es unmöglich, dass sich die fünf Spieler von Virtus.pro jemals trennen. Doch nach der Enttäuschung mit dem Ausscheiden in der Gruppenphase beim ELEAGUE Major Boston muss die CS:GO-Legende Wiktor "TaZ" Wojtas auf die Bank. Der 31-Jährige ist seit 2004 Teil der Counter-Strike-Weltelite und spielte über 5000 Tage an der Seite von  Filip "NEO" Kubski. Für den scheidenden TaZ schnappte sich Virtus.pro auf Leihbasis Michał "MICHU" Müller.

Astralis schnappt sich Magisk

Nachdem das dänische Topteam überraschend Markus "Kjaerbye" Kjaerbye an North abgeben musste, gab Astralis am Donnerstag den Nachfolge bekannt. Vom internationalen Lineup von OpTic Gaming kommt Emil "Magisk" Reif und wird wieder in seiner Muttersprache im Team kommunizieren können.

Wechsel bei deutschem Vorzeigeteam

Auch vor den Deutschen macht das Wechselkarussell nicht Halt. Kevin 'keev' Bartholomäus ist genauso wie Nikola 'LEGIJA' Ninić nicht mehr Bestandteil des aktuellen Lineups von BIG. Beim vergangenen Major schied das Team wie auch Virtus.pro und North vor der Playoffs aus. Aktuell testet das Team um Fatih "gob b" mit dem 21-jährigen Niels "luckerRRR" Jasiek und sucht weiter nach einem fünften Spieler.

North: cajunb und k0nfig auf die Bank - mertz und Kjaerbye geholt

Einen Paukenschlag haute North rund eine Woche nach dem Major-Finale raus. Mit Markus "Kjaerbye" Kjaerbye holen sie einen der Topspieler des nationalen Konkurrenten Astralis. Der Wechsel des letztjährigen Weltmeisters  wurde via Pressekonferenz am Freitag im Stadion des FC Kopenhagen verkündet.

Bereits vorher gab die Organisation bekannt, dass sie René "cajunb" Borg und Kristian "k0nfig" Wienecke auf die Bank setzen und aus der zweiten Mannschaft, dem Academy-Team, Daniel "mertz" Mertz hochziehen werden.

EnVyUs will kioshima

Nach Informationen der Szeneseite Flickshot plant das französischsprachige Team EnVyUs (nV) ebenfalls einen Wechsel. Alexandre "xms" Forté soll weichen, damit Fabien "kioShiMa" Fiey einmal mehr in das Trikot der Mannschaft schlüpfen kann. Bereits zwischen Februar 2015 und April 2016 spielte er für nV. Inzwischen bestätigte die Organisation die Verpflichtung von Fiey.

Rekordzahlen bei CS:GO

Auch aus Zuschauersicht war das Major in Nordamerika ein voller Erfolg. Mit über 2,1 Milliarden geschauten Stunden und 1,4 Millionen zeitgleichen Zuschauern stellte das Event in Boston neue Rekorde auf. Damit verbesserten sich die Zahlen zum letzten Jahr noch einmal.