Crown Championship: Loay und Berin auf Playoff-Kurs

Die beiden Deutschen schlagen sich gut, der Spring-Champion ist wieder obenauf

Von Maximilian Eichgrün

Die Crown Championship Global Series steckt mitten in der Fall Season und die zehn besten europäischen Clash Royale-Spieler kämpfen weiterhin um sechs Playoff-Plätze.

Deutsche unterwegs Richtung Playoffs

Vier von insgesamt sieben Wochen sind gespielt und sowohl Berin als auch Loay befinden sich jeweils auf einem Playoff-Platz. Gerade Berin konnte zuletzt überzeugen: In den Wochen 3 und 4 gewann der Deutsche insgesamt 5 seiner 6 Matches und musste lediglich gegen den Spring-Champion Surgical Goblin eine knappe Niederlage hinnehmen.


Damit steht der Playoff-Teilnehmer des Spring Splits mit seiner 6:5-Bilanz nun auf dem sechsten Rang der Top 10. Verfolger Donkey Kong hat erst 9 Spiele absolviert und steht 3:6.

Loay, der zweite Deutsche in den Top 10, musste sich in Woche 3 dem Franzosen iSlaw mit 0:2 geschlagen geben. Der kleine Ausrutscher hat aber keine schlimmen Folgen: Mit Platz 4 steht Loay weiterhin gut da.

Surgical Goblin zurück an der Spitze

Der Niederländer Surgical Goblin gilt als einer der besten Spieler der Welt und mittlerweile findet er sich auch an der Spitze Europas wieder. Nach zwei Schlappen in Woche 2 leistete sich der Spring-Champion in den Wochen 3 und 4 keinen Ausrutscher.

Mit 9:2 ist Surgical Goblin nun wieder Erster, dabei ist er punktgleich mit seinem Teamkollegen Soking. Der Spanier bleibt stark, auch wenn er sich gegen den Franzosen Loupanji geschlagen geben musste.


Mit NemSensei liegt weiterhin der Vizemeister der Spring Season das Schluslicht der Top 10. Der Franzose konnte bislang nur ein einziges Match gewinnen, mit 1:10 bleibt er der schlechteste der 10 Playoff-Anwärter. Der erneute Finaleinzug scheint mittlerweile unrealistisch.