Croquet startet Edge-Kollaborationsplattform und globale Entwicklerinfrastruktur für die Erstellung von Echtzeit-, Multi-User-Web- und Mobilanwendungen

·Lesedauer: 6 Min.

Die Technologie von Croquet, die einen Paradigmenwechsel herbeiführt, ermöglicht es Entwicklern, mit ein paar Zeilen Code bisher undenkbare „Instantaneous Shared Experiences" (Unmittelbar geteilte Erlebnisse) zu schaffen. Kostenlose Live-Demo jetzt verfügbar.

LOS ANGELES, August 25, 2021--(BUSINESS WIRE)--Die Vorstellung der Welt davon, wie die Zusammenarbeit in Echtzeit tatsächlich aussehen kann, wird sich bald ändern. Die Croquet Corporation, der Technologieführer im Bereich Edge Collaboration (ein neuer, schnell wachsender Sektor des Edge Computing), hat die Croquet Collaboration Platform™ auf den Markt gebracht, mit der Entwickler auf der ganzen Welt Apps für mehrere Benutzer mit Echtzeitfunktionen erstellen können, die nie zuvor möglich waren.

Während sich Croquet ausschließlich auf die Bereitstellung von Tools und Infrastruktur für Entwickler konzentriert – einschließlich der Croquet Library, APIs und äußerst nützlichen Frameworks – hat das Unternehmen eine kostenlose App namens PiiX (Photo Instantaneous Interactive Experience) auf den Markt gebracht, um die Technologie zu präsentieren. Mit PiiX kann jeder, vom Endverbraucher bis zum anspruchsvollen Entwickler, diese revolutionäre neue Kollaborationstechnologie sofort und ohne Registrierung testen.

Scannen Sie einen QR-Code und erleben Sie, wie PiiX, eine App für gemeinschaftliche Annotationen in Echtzeit, sofort auf Ihr Telefon oder Tablet gelangt. Laden Sie andere ein, und während Sie das Bild mit Anmerkungen versehen oder bearbeiten, erscheinen die entsprechenden Ergebnisse gleichzeitig in Echtzeit auf den Bildschirmen aller Teilnehmer. Alle Benutzer haben die simultane Kontrolle. Die Nutzer beschreiben das Erlebnis oft als „magisch". Aber es ist die globale Infrastruktur darunter, mit Rahmenwerken darüber, die alles möglich machen. Klicken Sie hier, um PiiX auszuprobieren.

„Wir sind davon überzeugt, dass alle zukünftigen Anwendungen kollaborativ sein sollten – einschließlich Apps für Produktivität, soziale Zusammenarbeit, Telemedizin, Sport, interaktives Marketing, AR/VR, SaaS, Spiele, was auch immer", sagt David A. Smith, Gründer & CTO von Croquet. „Mit dieser Markteinführung stellt Croquet alle Tools und die Infrastruktur bereit, die Entwickler für die einfache Erstellung von atemberaubenden, vollsynchronen, kollaborativen Apps in Echtzeit benötigen, die die heutigen Multi-User-Apps wie Anachronismen aussehen lassen. Wir gehen davon aus, dass Entwickler unglaubliche Möglichkeiten finden werden, diese Technologie zu nutzen, die wir uns noch gar nicht vorstellen können."

Croquet wurde Anfang 2020 finanziell unterstützt, um die Entwicklung und private Betatests der Infrastruktur, Bibliotheken, Tools und der heute vorgestellten App durchzuführen. Die Anwendungsfälle für die Technologie sind vielfältig und erstrecken sich auf Startups, Unternehmen, kommerzielle Anwendungen, die soziale Zusammenarbeit, Medien, Marketing, interaktive Werbung und soziale Spiele. Weitere Details zu den Anwendungsfällen finden Sie auf der Croquet-Website.

Ein Blick unter die Haube

Die einzigartige Edge-Collaboration-Infrastruktur von Croquet wird heute auf allen Kontinenten (mit Ausnahme der Antarktis) weltweit eingesetzt. Sie bietet ein superschnelles Reflektor-basiertes Netzwerk (mit einer Latenzzeit von nur 10-15 ms, je nach Standort) sowie ein einzigartiges Edge-Collaboration-Protokoll und einen Synchronisierungsservice, die eine Echtzeit-Zusammenarbeit an der Netzwerk-Edge ermöglichen, wo die Performance am besten ist. Server haben lange Zeit zwischen den Benutzern und der Echtzeit-Zusammenarbeit gestanden. Mit Edge Collaboration läuft nichts auf Servern, so dass Entwickler ganz einfach Apps für sofortige gemeinsame Erlebnisse erstellen können.

Die gesamte „Intelligenz" der Anwendung liegt auf der Client-Seite. Jeder Nutzer betreibt eine gemeinsam genutzte virtuelle Maschine. Auf jedem Gerät wird garantiert, dass genau das gleiche Programm zur gleichen Zeit und auf die gleiche Weise ausgeführt wird. Diese clientseitigen, bit-identischen virtuellen Maschinen verwenden ein repliziertes Rechenmodell, das extrem niedrige Latenzzeiten, Synchronisierung mit geringer Bandbreite und sofortige Interaktionen ermöglicht.

Anwendungen erzeugen Ereignisse, die an einen Edge-Reflector, das architektonische Zentrum der Croquet-Infrastruktur, gesendet werden. Dieser verteilt sie an die replizierte virtuelle Maschine jedes Session-Teilnehmers weiter und sorgt so für eine präzise Synchronisation mit äußerst geringer Latenz. Reflectors sind kleine Softwareeinheiten, die auf der Edge sitzen und je nach Bedarf überall auf der Welt gestartet oder heruntergefahren werden, um hochleistungsfähige Sessions zu unterstützen. Die Croquet-Infrastruktur ist hochgradig skalierbar und verfügt über Reflectors auf der ganzen Welt, die alle für den Einsatz mit bestehenden Online- und Mobilfunknetzen, einschließlich 5G, konzipiert sind. Entwickler können sich hier anmelden, um einen kostenlosen Lizenzschlüssel zu erhalten, mit dem sie Croquet nutzen können.

„Croquet ist das Beste, was ich in den letzten 15 Jahren im Computerbereich gesehen habe", sagt Alan Kay, ein Berater von Croquet seit der Gründung und Turing-Preisträger, der lange als Vater des Personal Computers galt. „Es löst massive Probleme im Zusammenhang mit der Entwicklung von kollaborativen Echtzeit-Anwendungen auf äußerst elegante Weise. Das Internet hat dies schon seit vielen Jahren nötig."

Weitere wichtige Fakten über die Croquet Library, API und Frameworks umfassen folgende Punkte:

  • Kein Back-End-Code; einfaches Front-End, nur auf der Client-Seite. Auch für unerfahrene Programmierer geeignet

  • Schnell und einfach zu implementieren. Ändert die gesamte Entwicklungsdynamik von Multi-User-Apps, so dass Entwickler Multi-User-Apps innerhalb von Tagen und nicht Monaten erstellen und bereitstellen können

  • Der Status der Anwendung wird automatisch geteilt, sodass neue Benutzer sofort einer Live-Session beitreten können

  • Entkoppelt den Entwickler von der zugrunde liegenden leistungsstarken Infrastruktur; es funktioniert einfach

  • Mehrere Frameworks für kritische Aufgaben verfügbar

  • Funktioniert weltweit mit extrem niedriger Latenzzeit

  • Datenschutz: Jede Nachricht wird von Anfang bis Ende verschlüsselt. Die Server sehen nur verschlüsselte Daten, so dass selbst ein Datenleck dem Datenschutz nicht schaden würde

  • Keine Timing-Probleme oder unvorhergesehene Ereignisse. Croquet verwendet „replizierte Rechenverfahren", um „Kollisionen" von Nachrichten zu vermeiden

  • Edge-Reflectors existieren als Software und haben keinen Anwendungsstatus; sie sind global hervorragend skalierbar und können wie ein sich selbst erweiterndes Netz funktionieren

  • Sehen Sie sich diese technischen FAQ auf der Croquet-Website an

Die Entwicklung der aktuellen Technologie des Unternehmens wurde von Smith und den Mitbegründern Vanessa Freudenberg, Aran Lunzer, Yoshiki Ohshima und Brian Upton geleitet – einem Team von Architekten und Ingenieuren in Los Angeles, CA.

„Dieses fantastische Team hat etwas Bemerkenswertes aufgebaut", sagt John Payne, CEO von Croquet. „Die Croquet-Plattform und -Infrastruktur wird eine völlig neue Art von Anwendungen ermöglichen, die es bisher nicht gab, und gleichzeitig die Erweiterung bestehender Anwendungen weltweit um Kollaborationsfunktionen auf eine hochgradig skalierbare Weise unterstützen."

Der Markt für Kollaborationstechnologie insgesamt ist enorm. COVID hat die Nachfrage um 10 Jahre beschleunigt, aber bisher ist die Technologie dahinter zurückgeblieben. Croquet bringt Bewegung in die Diskussion und ermöglicht einen großen Sprung nach vorn bei der Entwicklung von Instantaneous Shared Experiences.

Über Croquet

Die Croquet Corporation – Technologieführer im Bereich Edge Collaboration, einem neuen, schnell wachsenden Sektor des Edge Computing – betreibt eine globale Edge-Collaboration-Plattform und Collaboration-Infrastruktur, die es Entwicklern ermöglicht, schnell und einfach eine breite Palette von Apps für die Zusammenarbeit mehrerer Benutzer im Web und auf mobilen Geräten zu erstellen, und zwar in nahezu unbegrenztem Umfang. Croquet hat seinen geistigen Ursprung in der Arbeit, die in den 1990er Jahren von Gründer & CTO David A. Smith, Alan Kay, David P. Reed und Andreas Raab im Croquet-Projekt, einer in Smalltalk geschriebenen Open-Source-2D/3D-Umgebung für kollaboratives Arbeiten, begonnen wurde. Croquet wurde 2019 gegründet und von SIP Global Partners und einer Gruppe erfahrener Veteranen der Technologie- und Finanzbranche finanziell gefördert. Besuchen Sie www.croquet.io.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210825005566/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter und Analysten: Daniel Kehrer: daniel.kehrer@croquet.io
Ansprechpartner für Partnerschaften: Stu Kozlowski: stu@croquet.io

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.