CropEnergies schlägt 0,25 Euro Dividende vor und erwartet für Geschäftsjahr 2018/19 trotz geringerer Ethanolpreise operatives Ergebnis von 30 bis 70 Millionen Euro

CropEnergies AG / Schlagwort(e): Prognose/Dividende
CropEnergies schlägt 0,25 Euro Dividende vor und erwartet für Geschäftsjahr 2018/19 trotz geringerer Ethanolpreise operatives Ergebnis von 30 bis 70 Millionen Euro

26.03.2018 / 12:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Mannheim, 26. März 2018 - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im Geschäftsjahr 2017/18 (1. März 2017 - 28. Februar 2018) nach vorläufigen Zahlen den Umsatz um 10 Prozent auf 882 (Vorjahr 802) Millionen Euro gesteigert. Hauptverantwortlich für den Anstieg war die um 12 Prozent auf 1.149 (Vorjahr: 1.030) Tausend Kubikmeter erhöhte Ethanolerzeugung. Entsprechend stieg auch die Produktion proteinhaltiger Lebens- und Futtermittel an und hat nunmehr einen Anteil von rd. 45 Prozent an der insgesamt erzeugten Menge.
 

Das operative Ergebnis lag mit 72 (Vorjahr: 98) Millionen Euro in der erwarteten Bandbreite und unter dem Rekordergebnis des Vorjahrs. Dank des EBITDA von 111 (Vorjahr: 135) Millionen Euro gelang es, das Nettofinanzguthaben auf 37 Millionen Euro zu verbessern (Vorjahr: Nettofinanzschulden von 9 Millionen Euro).
 

Der Vorstand der CropEnergies AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass der Hauptversammlung am 17. Juli 2018, vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats (voraussichtlich am 14. Mai 2018), für das Geschäftsjahr 2017/18 eine Dividende von 0,25 (Vorjahr: 0,30) Euro je Aktie vorgeschlagen werden soll. Dies entspricht aktuell einer Dividendenrendite von rd. 4 Prozent.
 

Für das am 1. März 2018 begonnene neue Geschäftsjahr 2018/19 werden unter Vorjahr liegende Preise für nachhaltig erzeugtes, klimafreundliches Ethanol erwartet. Die Preise für proteinhaltige Lebens- und Futtermittel sollen hingegen auf hohem Niveau bleiben. Bei einem erwarteten Umsatz von 840 bis 900 Millionen Euro rechnet CropEnergies daher mit einem EBITDA in einer Bandbreite von 70 bis 110 Millionen Euro und einem operativen Ergebnis zwischen 30 und 70 Millionen Euro für Geschäftsjahr 2018/19.
 

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2017/18 wird am 16. Mai 2018 veröffentlicht.


 

Die CropEnergies AG

Die klimaschonende Sicherung der Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe heute der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an vier Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich rund 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.
 

Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, die in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt werden. Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Produzent von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden vollständig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.
 

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.
 

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.
 


Kontakt
Dr. Lilia Filipova-Neumann
Investor Relations
Tel.: +49 (621) 71 41 90-30
Fax: +49 (621) 71 41 90-03
ir@cropenergies.de


Nadine Dejung-Custance
Public Relations / Marketing
Tel.: +49 (621) 71 41 90-65
Fax: +49 (621) 71 41 90-04
presse@cropenergies.de


26.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CropEnergies AG
Maximilianstr. 10
68165 Mannheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)621-71 41 90 00
Fax: +49 (0)621-71 41 90 04
E-Mail: info@cropenergies.de
Internet: www.cropenergies.com
ISIN: DE000A0LAUP1
WKN: A0LAUP
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this