Credit Suisse strukturiert Handelsteam nach Manager-Weggang neu

Katie Linsell
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Credit Suisse Group AG besetzt nach dem Ausscheiden von einem ihrer dienstältesten Manager Funktionen im Credit-Handel neu.

Chris Orr, der Chef von Investment Grade and Leveraged Finance Sales, Trading and Sector Strategy für Europa, den Nahen Osten und Afrika war, verlässt die Bank nach 13 Jahren, um externe Chancen wahrzunehmen, geht aus einem Memo hervor, in das Bloomberg News Einblick hatte. Zuvor war er sieben Jahre lang bei der Royal Bank of Canada für den Credit-Handel tätig und war Co-Leiter des Euro Credit Trading Desk.

Laut einem separaten Memo wird Basil Eggenschwyler, Leiter des Leveraged-Finance-Handels der Credit Suisse in der Region, zusätzlich zu seiner bestehenden Rolle, die Verantwortlichkeiten von Orr für den Investment-Grade-Handel und die Sektorstrategie übernehmen. Diego Discepoli, Chef von EMEA-Investment-Grade-Sales wird nun auch den Bereich Leveraged-Finance-Sales für die Region leiten.

Im Rahmen der Änderungen werden Markus Gebhard und Michael Konstantinou, Co-Leiter des EMEA-Investment-Grade-Handels, dem Memo zufolge an Eggenschwyler berichten.

Ein Sprecher der Credit Suisse bestätigte den Inhalt der Memos.

Überschrift des Artikels im Original:Credit Suisse Reshuffles Traders After Senior Manager Departs

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.