Credit Suisse: Anlage im Nullzinsumfeld

 

Flexibilität am Rentenmarkt ist nicht nur wichtig, sondern in der aktuellen Situation entscheidend. Erwin Busch ist für den Publikumsfondsvertrieb für die Credit Suisse (IOB: 0QP5.IL - Nachrichten) (Deutschland) AG zuständig. Er zeigt, wo es jetzt noch sinnvolle Anlagestrategien gibt.

„Jeder Investor möchte eine vernünftige, risikoadjustierte Rendite erzielen“, so Erwin Busch, Direktor Wholesale-Vertrieb bei der Credit Suisse (Deutschland) AG, „viele Investoren haben allerdings ihr Risiko in letzter Zeit erhöht.“ Schuld daran ist primär das Nullzinsumfeld. Viele Assetmanager suchten Ihr Heil in längeren Laufzeiten oder High-Yield-Bonds um überhaupt eine Rendite mit Anleihen zu erzielen. Es geht auch anders, systemkonformer sozusagen: Busch weist auf denCredit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund stellt die Credit Suisse auch hier ein geeignetes und ausgezeichnetes Instrument für Anleger zur Verfügung. Er bietet fixe Kupons, Aktienpotenzial, historische Outperformance bei steigenden Zinsen sowie ein limitiertes Verlustrisiko in schwachen Aktienmärkten. Zudem seien Investoren damit in „special-situations“ engagiert und nicht in den klassischen Anlageklassen. 

 

 

 

(DIF/DW)