Credicore Pfandhaus GmbH: Plangemäßer Geschäftsverlauf und pünktliche Zinszahlung für 8 % CREDICORE-Anleihe 2021/26

EQS-News: Credicore Pfandhaus GmbH / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung
Credicore Pfandhaus GmbH: Plangemäßer Geschäftsverlauf und pünktliche Zinszahlung für 8 % CREDICORE-Anleihe 2021/26
17.11.2022 / 09:31 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Credicore Pfandhaus GmbH: Plangemäßer Geschäftsverlauf und pünktliche Zinszahlung für 8 % CREDICORE-Anleihe 2021/26

  • öffentliches Angebot am 15.11.2022 beendet

  • erste Zinszahlung am 16.11.2022 erfolgt

  • Volumen von 7,5  Mio. EUR erfolgreich platziert

  • Anhaltend starke Nachfrage nach Dienstleistungen von CREDICORE


Hamburg, 17. November 2022 - Das öffentliche Angebot der Anleihe (WKN: A3MP5S / ISIN: DE000A3MP5S0) der Credicore Pfandhaus GmbH ist zum 15.11.2022 beendet.

Insgesamt konnten von CREDICORE 7,5 Mio. EUR Anleihen platziert werden. Damit kann CREDICORE ihr hochskalierbares Geschäftsmodell weiterentwickeln und u. a. auch die geplante Eröffnung der Niederlassung München im Januar 2023 vorantreiben.

"Auch wenn wir nicht das angestrebte Emissionsvolumen von 15 Mio. Euro erreicht haben, freuen wir uns über das große Interesse der Investoren an unserem Geschäft. Nicht zuletzt auch mit Blick auf das seit unserem Emissionsstart eingetrübte Marktumfeld für Anleiheemissionen, welches durch Zinsanstiege und starke Inflation geprägt ist.“ sagt Karl-Miguel Meyer, Gründer und Geschäftsführer der Credicore Pfandhaus GmbH. „Das insbesondere eine schwache Konjunkturlage, wie wir sie gerade erleben, ein zusätzlicher Treiber für unser Geschäftsmodell ist, müssen wir lernen, in Zukunft noch besser zu kommunizieren.“ so Meyer weiter.

Credicore wurde im April 2021 in Hamburg gegründet. Das Team rund um Gründer Miguel Meyer verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Pfandgeschäft und der Bewertung unterschiedlichster Pfandgüter. Credicore richtet ihr Angebot an gut situierte Privat- und Geschäftskunden, die kurzfristig Liquidität benötigen und sich diese auf diskrete Art über einen Pfandkredit verschaffen. Als Sicherheiten für die Credicore-Pfandkredite dienen Vermögenswerte, wie z. B. Schmuck, Uhren, Kunst, PKW/Oldtimer, Baumaschinen und Boote im Hochpreissegment. Die konservative Beleihung der jeweiligen Pfandgegenstände liegt je nach Fungibilität zwischen 20 % und 50 % des Marktwertes und bietet einen komfortablen Sicherheitspuffer. „Aufgrund der soliden Auswahl unserer Kunden sowie der Pfandgüter musste bislang noch kein Pfandgut über eine Versteigerung verwertet werden. Darauf sind wir sehr stolz.“ sagt der geschäftsführende Gesellschafter, Karl-Miguel Meyer.

 

Pressekontakt

Credicore Pfandhaus GmbH

www.credicore-investor-relations.de

info@credicore.de

Website: www.credicore.de

 

Credicore Pfandhaus GmbH

Schanzenstraße 65

20357 Hamburg

Geschäftsführer: Karl-Miguel Meyer

Amtsgericht Hamburg - HRB 168675

 

 

 

 


17.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Credicore Pfandhaus GmbH

Schanzenstraße 65

20357 Hamburg

Deutschland

E-Mail:

info@credicore.de

ISIN:

DE000A3MP5S0

WKN:

A3MP5S

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt

EQS News ID:

1489963


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this