Crawford siegt und sorgt für Spannung im Titelkampf

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Die finale Phase der Saison der ADAC Formel 4 verspricht große Spannung - spätestens nach dem zweiten Rennen auf dem Lausitzring am Sonntagmorgen! (alle Rennen der ADAC Formel 4 LIVE bei SPORT1)

Durch den Sieg von Jak Crawford in einem turbulenten Lauf spitzt sich der Titelkampf weiter zu. Der US-Amerikaner vom Team Van Amersfoort Racing verkürzte seinen Rückstand als Zweiter der Gesamtwertung auf seinen Teamkollegen Jonny Edgar auf elf Punkte.

Der Brite hatte zwischenzeitlich in Führung gelegen, geriet durch einen Fahrfehler etwa in der Mitte des Rennens von der Strecke und verlor so viele Plätze. Durch ein paar starke Überholmanöver kämpfte er sich nach einer Safety-Car-Phase noch ein paar Plätze nach vorne, weiter als bis Platz sieben reichte es jedoch nicht.

Tramnitz glänzt als Zweiter

Edgar hat nun 252 Punkte auf seinem Konto, Crawford sitzt ihm mit 241 Zählern im Nacken. Der Finne Elias Seppänen hat als Dritter mit 209 Punkten kaum noch Chancen auf den Gesamtsieg.

Bester Deutscher ist Tim Tramnitz als Vierter mit 171 Punkten. Im Rennen erzielte der Hamburger vom Team US Racing einen starken zweiten Rang. Der Russe Kirill Smal komplettierte das Podest.

Um 12.30 Uhr steht das dritte und letzte Rennen auf dem Lausitzring an (ab 12.25 Uhr im LIVESTREAM).