Coutinhos Geniestreich rehabilitiert Liverpool

Philippe Coutinho traf traumhaft für den FC Liverpool

Highlights Leicester City - FC Liverpool:


Befreiungsschlag für Jürgen Klopp: Der FC Liverpool hat seine Negativ-Serie beendet und den Anschluss an die Spitze der Premier League gewahrt.

Das Klopp-Team mit Nationalspieler Emre Can in der Startelf siegte nach vier wettbewerbsübergreifenden Spielen ohne Erfolg mit 3:2 (2:1) beim früheren Meister Leicester City.

Neuzugang Mohamed Salah (16.) per Kopf und Superstar Philippe Coutinho (23.) mit einem direkt verwandelten Freistoß brachten Liverpool früh mit 2:0 in Führung. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

"Ich bin sehr glücklich und freue mich für ihn", lobte Klopp Coutinho nach Spielende.

Der ehemalige Stuttgarter und Mainzer Shinji Okazaki verkürzte allerdings mit dem Pausenpfiff für Leicester (45.+3). 

Vardy verschießt Elfmeter

Jordan Henderson stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (68.), doch die Reds mussten noch einmal zittern: Leicesters Torjäger Jamie Vardy erzielte das 2:3 (70.), verschoss aber drei Minuten später einen von Liverpool-Keeper Simon Mignolet verursachten Foulelfmeter.

"Ich habe den Jungs in der Pause gesagt, dass wir nicht die Harlem Globetrotters sind, sondern Ergebnisse brauchen. Es war wichtig, hier zu gewinnen", gab Klopp zu verstehen.

Nach dem mühsamen Sieg steht Liverpool nun mit fünf Punkten Rückstand auf die beiden Spitzenreiter Manchester City und Manchester United auf Platz fünf - punktgleich mit Tottenham Hotspur.

Der Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund hatte sich zuvor keine Blöße gegeben und 3:2 (2:0) bei West Ham United gewonnen. (Die Tabelle der Premier League)

Auch ManCity (5:0 gegen Crystal Palace), ManUnited (1:0 gegen Southampton) und Chelsea (4:0 gegen Stoke) waren erfolgreich gewesen.