Coutinho bei Barca-Vorstellung: "Bin nicht wie Neymar"

Coutinho ist der Königstransfer des FC Barcelona. Vergleiche mit seinem Landsmann Neymar scheut er jedoch, er wolle "seinen eigenen Platz" finden.

Der Medizincheck ist absolviert, der Vertrag unterschrieben: Nun ist Philippe Coutinho auch ganz offiziell ein Spieler des FC Barcelona. Und der Brasilianer formulierte auf seiner ersten Pressekonferenz im Rahmen seiner Vorstellung gleich offensiv seine Ziele.

"Ich möchte spielen, Titel gewinnen und die Fans glücklich machen", sagte er: "Das sind meine Ziele. Ich möchte mich bei Gott und meiner Familie bedanken, aber auch bei allen Leuten, die mitgeholfen haben, diesen Deal zu ermöglichen", fügte er hinzu.

Der Abgang von Neymar zu Paris Saint-Germain im Sommer scheint für ihn vergessen, wobei Coutinho betonte, dass er nicht unbedingt mit seinem Landsmann verglichen werden müsse. "Nun spiele ich mit Messi zusammen, das macht mich glücklich", so der 25-Jährige.

"Neymar ist ein großartiger Spieler, wir sind Freunde seit unserer Kindheit und spielen zusammen in der Nationalmannschaft", erklärte Coutinho weiter. "Aber ich bin ein anderer Spieler als Neymar. Ich will hier meinen eigenen Platz finden", so der Brasilianer, der Barca allerdings in den kommenden drei Wochen erst einmal aufgrund einer Oberschenkelverletzung nicht zur Verfügung stehen wird.