Coupang-Aktie: Fokus auf Verlust im E-Commerce könnte eine nette Nachkaufchance kreieren

·Lesedauer: 3 Min.

Die Coupang-Aktie (WKN: A2QQZ2) ist definitiv eine ziemlich spannende E-Commerce-Aktie, die zuletzt ordentlich nachgegeben hat. Alleine seit Mitte Juli beläuft sich das Minus auf rund ein Drittel des Aktienkurses. Ohne Zweifel sind die vergangenen Quartalszahlen ein weiterer Belastungsfaktor gewesen.

Das Management hinter der Coupang-Aktie musste einen Nettoverlust in Höhe von 518 Mio. US-Dollar ausweisen. Ein schlechter Wert, der jedoch einen größeren Kontext verdient. Zum einen ist ein Teil dieses Verlusts auf einen Brand und damit auf einen Einmaleffekt zurückzuführen. Zum anderen: Mit Blick auf den aktuellen Stand bei der Wachstumsgeschichte könnte er verschmerzbar sein.

Insbesondere, weil das Wachstum bei dem E-Commerce-Akteur insgesamt rasant an Fahrt aufnimmt. Lass uns im Folgenden daher erneut einen tieferen Blick in das Zahlenwerk des E-Commerce-Akteurs riskieren.

Coupang-Aktie: Eigentlich starkes Wachstum

Die Coupang-Aktie kann definitiv ein starkes Wachstum verzeichnen. Bevor wir auf die Zahlen schauen, lass uns einige Dinge festhalten. Südkorea ist ein interessanter Nährboden für die Wachstumsgeschichte im Allgemeinen. Nicht nur, dass hier inzwischen rund ein Viertel der Umsätze im gesamten Handel digital erzielt werden. Nein, sondern auch regional leben ca. 70 % der Nutzer in urbanen Regionen, sind digital affin und schwören auf den Onlinehandel. Ja, inzwischen auch auf den Quick-Commerce.

Aber zurück zu den Zahlen: Bei der Coupang-Aktie kletterte die Anzahl der aktiven Kunden im Jahresvergleich erneut um solide 26 % auf inzwischen über 17 Mio. Allerdings sind es die durchschnittlichen Umsätze, die gleichsam bemerkenswert sind. Der E-Commerce-Akteur weist hier eine Kennzahl in Höhe von 263 US-Dollar im zweiten Quartal aus. Ein Plus im Jahresvergleich von 36 %, was absolut solide ist. Ohne Zweifel ein qualitatives Wachstum, das eine starke Konzentration auf diese Plattform zeigt. Aber: 17 Mio. aktive Kunden und 263 US-Dollar könnten auch hier erst die Spitze des Eisbergs sein.

Aufgrund dieser starken Zahlen kletterten die Umsätze insgesamt im Jahresvergleich um 71 % auf 4,478 Mrd. US-Dollar. Mit einem solchen Volumen zeigt das Management der Coupang-Aktie, dass ein großes Volumen abgewickelt wird. Vielleicht noch einmal zum Nettoverlust: Rund 223 Mio. US-Dollar sind auf den besagten Brand in einem Lagerhaus zurückzuführen. Wenn wir diesen Kontext würdigen, schaut diese Kennzahl schon nicht mehr so dramatisch aus.

Eine interessante Bewertung

Die Coupang-Aktie kommt nach dem Einbruch um ein Drittel außerdem auf einen Börsenwert von 50,7 Mrd. US-Dollar. Wenn wir die letzten Quartalszahlen fiktiv auf ein Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir jetzt ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,83. Auch das könnte für das extreme Wachstum eine attraktive Bewertung sein.

Möglicherweise fehlt Profitabilität für eine gigantische Neubewertung. Aber auch das starke Wachstum mit dem Discount bei der Coupang-Aktie könnte jetzt attraktiv sein. Ich jedenfalls sehe mir die Anteilsscheine jetzt ein weiteres Mal näher an.

Der Artikel Coupang-Aktie: Fokus auf Verlust im E-Commerce könnte eine nette Nachkaufchance kreieren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coupang. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Coupang.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.