Corona-Wirbel um LeBron! NBA fällt Entscheidung

·Lesedauer: 2 Min.
Corona-Wirbel um LeBron! NBA fällt Entscheidung
Corona-Wirbel um LeBron! NBA fällt Entscheidung

Entwarnung für LeBron James!

Wegen einer möglichen Verletzung des Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls der NBA wurde ein Werbetermin des Superstars der Los Angeles Lakers von der Liga untersucht. (Alles Wichtige zur NBA)

Dabei ging es um eine Veranstaltung für eine Tequila-Marke im Vorfeld des Play-in-Duells mit den Golden State Warriors. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Während eines kurzen Fotoshootings - unter den geladenen Gästen befanden sich unter anderem auch der Musiker Drake und der Schauspieler Michael B. Jordan - wurde im Freien Tequila ausgeschenkt.

Erlebe die WElt der SPORT1-Podcasts ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Zwar mussten alle Anwesenden einen Nachweis über eine Impfung oder einen aktuellen, negativen Coronatest vorlegen. Dennoch wurde diese Veranstaltung als ein Verstoß gegen das Corona-Protokoll der NBA gewertet.

NBA verzichtet auf Strafe gegen LeBron James

Bei einer möglichen Bestätigung des Verstoßes hätte LeBron James sogar eine Suspendierung vom Spielbetrieb gedroht. Laut ESPN-Experte Adrian Wojnarwoski verzichtet die NBA jedoch auf eine Strafe, da keine erhöhte Corona-Gefahr auf dieser Veranstaltung festgestellt werden konnte.

Dies war allerdings nicht der erste Vorfall, bei dem James für Verwirrung bezüglich Corona sorgte. Bereits während des All-Star-Wochenendes antwortete er auf die Frage, ob er sich impfen lassen werde, ausweichend: "Das ist ein Gespräch, das ich und meine Familie führen werden. Ich werde das für mich behalten."

Corona-Wirbel nach Schröder-Aussagen

Auch James' Teamkollege Dennis Schröder, der bereits zweimal in das Corona-Protokoll aufgenommen wurde, sagte, dass er sich nicht impfen lassen werde. Dazu äußerte er, dass er und James die einzigen Lakers-Spieler seien, die nicht geimpft wären. Später sagte er jedoch, dass er der einzige Spieler sei, "der nicht geimpft ist." Weitere Nachfragen blockte er ab: "Ich werde es dabei belassen."

Auf eine weitere Nachfrage des Reporters ("Das verstehe ich nicht") reagierte Schröder dünnhäutig: "Fuck, was wollt ihr von mir hören? Nächste Frage. Ganz einfach. Verdammt."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Es scheint jedoch so, dass neben Schröder mindestens ein weiterer Lakers-Spieler nicht geimpft ist. Lakers-Coach Frank Vogel sagte kürzlich, dass sein Team die von der Liga verlangte 85-prozentige Impfquote - 15 von 17 Spieler müssten dafür mindestens geimpft sein - nicht erfüllen würde. "Wir haben sie (die Impfquote, Anm. d. Red.) nicht erreicht, aber wir sind immer noch hoffnungsvoll."

Die Los Angeles Lakers starten nach dem erfolgreichen Play-in gegen die Phoenix Suns. Die Franchise aus Arizona hatte sich als Nummer zwei der Western Conference souverän für die Play-offs qualifiziert. (So laufen die NBA-Playoffs 2021)