Corona-Maßnahmen: Leere Straßen und geschlossene Geschäfte in Peking

Die Corona-Maßnahmen in der chinesischen Hauptstadt Peking sind weiter verschärft worden: Nicht notwendige Geschäfte wurden geschlossen und den Arbeitnehmern wurde Homeoffice verordnet. Die Zahl der Corona-Fälle ist indes gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.