Corona-Kontakt: Herzogin Kate befindet sich in Selbstisolation

·Lesedauer: 1 Min.
Corona-Kontakt: Herzogin Kate befindet sich in Selbstisolation
Herzogin Kate am Wochenende bei einem Tennisspiel in Wimbledon.  (Bild: imago/i Images)
Herzogin Kate am Wochenende bei einem Tennisspiel in Wimbledon. (Bild: imago/i Images)

Herzogin Kate (39) hat sich in Selbstisolation begeben, nachdem sie darüber informiert worden war, dass sie einen Corona-Kontakt hatte. Das meldet Royal-Berichterstatterin Rebecca English auf ihrem Twitter-Account.

"Letzte Woche kam die Herzogin von Cambridge in Kontakt mit jemandem, der anschließend positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ihre Königliche Hoheit verspürt keine Symptome, befolgt aber alle relevanten Regierungsrichtlinien und isoliert sich selbst zu Hause", heißt es im ersten Tweet.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Prinz William wird heute noch gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommen, da er sich nicht selbst isolieren muss", schiebt sie in einem weiteren Tweet hinterher.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Sowohl Herzogin Kate als auch ihr Ehemann, Prinz William (39), haben ihre Corona-Impfungen schon erhalten und Fotos von ihren Impfterminen auf dem gemeinsamen Instagram-Account geteilt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.