Copa del Rey: FC Barcelona gewinnt Copa del Rey: 5:0 im Finale gegen den FC Sevilla

Der FC Barcelona hat erneut den Copa del Rey gewonnen. Der Titelverteidiger besiegte den FC Sevilla im Endspiel klar mit 5:0 und konnte bereits den vierten Pokaltriumph infolge feiern.

Der FC Barcelona hat erneut den Copa del Rey gewonnen. Der Titelverteidiger besiegte den FC Sevilla im Endspiel klar mit 5:0 und konnte bereits den vierten Pokaltriumph infolge feiern.

Bereits nach 14 Minuten ging Barca in Führung. Luis Suarez machte den Treffer, nachdem sich Philipe Coutinho im Strafraum durchgesetzt hatte. In der 32. Minute erhöhte Lionel Messi auf 2:0, bevor Suarez nach vor der Pause für die Entscheidung sorgte. Der Uruguayer knipste nach einem Doppelpass mit Messi im Mittelfeld.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte im Madrider Wanda Metropolitano weiterhin Barca. Andres Iniesta erzielte das 4:0, nachdem er zuvor Keeper David Soria ausgespielt hatte und nur noch ins leere Tor einschieben musste.

Nach einem Handspiel von Sergio Escudero bekam der FC Barcelona nach 69 Minuten schließlich noch einen Elfmeter zugesprochen, den Coutinho sicher zum 5:0-Endstand verwandelte.

Für Iniesta war es wohl das letzte Pokalspiel im Barca-Dress. Bei seiner Auswechslung kurz vor Schluss verabschiedeten ihn die Fans mit Sprechgesängen und stehenden Ovationen.

Es war der insgesamt 30. Pokalerfolg der Katalanen, die in dieser Saison in neun Copa-del-Rey-Spielen lediglich zwei Gegentore kassierten und 24 Treffer ihrerseits erzielten.

Mehr bei SPOX: Valencia spielt nur Remis und verpasst Anschluss an Real | Marc Bartra bei Betis Sevilla: Jeden Tag glücklich sein | Chance für Bayern? Real mit schwächster Heimbilanz seit 18 Jahren