Coole Aktion: Wakeboardfahren auf überflutetem Parkplatz

Einfach mal das Beste aus dem miesen Wetter machen – das dachten sich wohl einige Männer aus dem amerikanischen Bundesstaat Indiana und fuhren Wakeboard auf einem überfluteten Parkplatz. Das Video ihres Stunts begeistert jetzt das Netz.

Einige Männer aus Indiana nutzen geschmolzene Schneemassen für einen sportlichen Ausflug aufs Wasser. (Bild-Copyright: Brock Alexander/Facebook)

Bei seiner Arbeit kam dem Amerikaner Brock Alexander eine großartige Idee: Ein Parkplatz, der sich unweit seiner Arbeitsstelle befindet, war von schmelzenden Schneemassen und zusätzlichen Regenfällen total überflutet. Viel zu schade, um die Chance ungenutzt zu lassen, dachte er sich vermutlich, und rief seine Kumpel an, um einen coolen Stunt hinzulegen.

Sie schnappten sich ein Wakeboard, einen leistungsstarken Pick-up und fuhren Wakeboard auf dem neu entstandenen See. Ein genialer Einfall, den sie natürlich bei bestem Willen nicht undokumentiert lassen konnten.

Brock Alexander hielt hier selbst die Kamera, während sein Freund Devon Watts auf dem Wakeboard eine gute Figur machte. Witzelnd schrieb Alexander dazu: “So läuft das in unserer Gruppe.”

Der kuriose Stunt begeistert das Netz. Das Video wurde schon etliche Male geklickt beziehungsweise geteilt und entwickelt sich derzeit zu einem viralen Hit. Die Nutzer sind Feuer und Flamme und sogar neidisch, weil sie einen solchen Ausflug auf einem überfluteten Parkplatz nur zu gerne nachahmen würden. “Zum Schreien” oder “Es bringt mich jedes Mal wieder zum Lachen”, kommentieren Nutzer unter dem Clip.

Auf den Geschmack gekommen? Hier gibt’s mehr zum Wakeboarding.