CONSUS Commercial Property AG mit signifikantem Vermietungserfolg in Köln

DGAP-News: CONSUS Commercial Property AG / Schlagwort(e): Immobilien

04.07.2017 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


CONSUS Commercial Property AG mit signifikantem Vermietungserfolg in Köln

Leipzig/Köln, 4. Juli 2017 - Die CONSUS Commercial Property AG ("CONSUS", ISIN DE000A2DA414), ein chancenorientierter Immobilieninvestor in deutsche Büroimmobilien, hat bei ihrer Büroimmobilie in Köln in der Edmund-Rumpler-Straße einen signifikanten Vermietungserfolg erzielt. In der nunmehr dritten Immobilie der Gesellschaft, mit rd. 14.600 qm Mietfläche, hat der Bestandsmieter Eurowings jetzt weitere ca. 1.700 qm Fläche angemietet. Das Multi-Tenant-Objekt ist somit nahezu voll vermietet.

Nachdem zuvor bereits die Barmer Ersatzkasse, eine der größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland und die Andritz Separation GmbH, ein internationaler Technologiekonzern, als Mieter gewonnen werden konnten, hat nun die Fluggesellschaft Eurowings durch einen Zusatz- Mietvertrag ihre Mietfläche von ca. 1.600 qm auf nunmehr 3.300 qm verdoppelt.

CONSUS hat den Kaufvertrag für die Immobilie im Dezember 2016 abgeschlossen. Das Objekt verfügt über 6 Etagen und insgesamt rund 255 Stellplätze in der Tiefgarage und im Außenbereich. Die Immobilie liegt im Airport Business Park Köln-Porz und ist mit ca. 12 Fahrminuten nahe der Kölner Innenstadt gelegen.

Boris Hardi, Immobilienvorstand der CONSUS Commercial Property AG: "Durch den Vermietungserfolg steigen die jährlichen Mieteinnahmen des Objekts deutlich und es ist somit in kurzer Zeit gelungen, den Wert unserer Büroimmobilie zu erhöhen. Wir konnten unsere Value-add-Strategie bei diesem Objekt in den vergangenen Monaten sehr gut umsetzen."

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: Consus@edicto.de

CONSUS Commercial Property AG

Die CONSUS Commercial Property AG ("CONSUS") baut als chancenorientierter Immobilieninvestor dynamisch ein Bestandsportfolio mit Fokus Büroimmobilien auf. Mit einem Value-add-Ansatz und dem Erwerb unter anderem aus Sondersituationen zielt CONSUS dabei auf ein überdurchschnittliches Wertsteigerungs- und Renditepotenzial. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Objekte mit Marktwerten zwischen 10 und 25 Mio. Euro und ist so in einem gegenüber anderen Objektgrößen weniger wettbewerbsintensiven Umfeld aktiv. Durch die attraktiven Nettoanfangsrenditen, die in dieser Größenklasse im Value-add-Bereich realisierbar sind, sieht sich CONSUS für unterschiedliche Marktzyklen und Finanzierungsumfelder gut positioniert. Ein aktives Asset Management dient der zusätzlichen Realisierung von Werten und steigenden Mieteinnahmen des Portfolios. Anspruch ist es, hohe Funds from Operations (FFO) zu erwirtschaften. Dabei setzt CONSUS auf effiziente Strukturen und arbeitet im Objektankauf, bei der Dealabwicklung sowie im Asset Management mit führenden Partnern am deutschen Markt zusammen.



04.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CONSUS Commercial Property AG
Landsteinerstraße 6
04103 Leipzig
Deutschland
Telefon: +49 (0)341 / 26 17 87 - 0
Fax: +49 (0)341 / 26 17 87 - 31
E-Mail: j.barthelmaes@consus-cp.de
Internet: http://consus-cp.de
ISIN: DE000A2DA414
WKN: A2DA41


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this