Compleo Charging Solutions AG: Anpassung der Prognose 2021

·Lesedauer: 3 Min.

Compleo Charging Solutions AG / Schlagwort(e): Prognose
Compleo Charging Solutions AG: Anpassung der Prognose 2021

05.10.2021 / 00:04 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Offenlegung von Insider-Informationen nach Artikel 17 Abs. (1) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch in der geänderten Fassung (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

Compleo Charging Solutions AG: Anpassung der Prognose 2021

Dortmund, 04.10.2021. Der Vorstand der Compleo Charging Solutions AG ("Compleo"), ein Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, ist auf Basis einer heute abgeschlossenen Auswertung des abgelaufenen dritten Quartals und dem erwarteten weiteren Geschäftsverlauf zur Einschätzung gelangt, dass die Geschäftsentwicklung im Gesamtjahr 2021 schwächer als erwartet ausfallen wird und die bisherige Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021 angepasst werden muss. Der Vorstand rechnet nunmehr für das Geschäftsjahr 2021 mit einem Jahresumsatz zwischen 56 und 61 Mio. Euro (bislang zwischen 68 und 78 Mio. Euro) sowie einem adjustierten EBITDA (um Einmaleffekte bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im hohen einstelligen negativen EURO Millionenbereich (bislang Break-even).

Das Absenken der Umsatz-Prognose ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

- Die auch im dritten Quartal anhaltend adversen Bedingungen am Beschaffungsmarkt für Elektronikkomponenten führen zu deutlichen Lieferverspätungen in der Produktion. Der Vorstand erwartet kurz- wie mittelfristig keine nennenswerte Verbesserung am Beschaffungsmarkt und geht trotz eingeleiteter Gegenmaßnahmen (z.B.: Aufbau von Vorratsvermögen) nicht von einer signifikanten Verbesserung der Lage aus.

- Die Markteinführung der Compleo Wallbox Solo hat sich aufgrund von fortgeführten Optimierungsmaßnahmen vom ersten auf das dritte Quartal 2021 verschoben. Nach aktueller Einschätzung des Vorstands reichen die verbleibenden Produktions- und Materialkapazitäten bis Jahresende 2021 nicht aus, die am Anfang des Jahres 2021 geplanten Umsatzziele auf dieser Produktlinie zu erreichen.

- Unerwartete Veränderungen des Abrufverhaltens von vereinzelten Kunden führten auch in Q3 teilweise zu temporären Volumenrückgängen. Darüber hinaus verursachen weiterhin verzögert beschiedene Förderzusagen von subventionierten Projekten unserer Kunden zu einer Verspätung bei den Auftragseingängen bei Compleo.

.
Der Vorstand sieht aufgrund der genannten Faktoren kurzfristig keine Möglichkeit die zum Anfang des Jahres erwarteten Umsätze im verbleibenden Geschäftsjahr kompensieren zu können.
Das Absenken der adj. EBITDA - Prognose beruht vor allem auf der schwächer als erwarteten Fixkostendegression aufgrund der reduzierten Umsatzerwartung für das Geschäftsjahr 2021.

Hinweis: Die Kenngröße "Bereinigtes EBITDA" ist keine Kenngröße gemäß IFRS. Informationen über die Definition dieser Kenngröße sind im Geschäftsbericht 2020 der Compleo Charging Solutions AG auf S. 21 (abrufbar unter https://ir.compleo-cs.com/) verfügbar.

Ansprechpartner und Verantwortlicher für die Mitteilung
IR-Kontakt
Compleo Charging Solutions AG
Sebastian Grabert, CFA
Leiter Investor Relations
E-Mail: ir@comepleo-cs.de
Telefon: +49 231 534 923 874

05.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Compleo Charging Solutions AG

Oberste-Wilms-Straße 15a

44309 Dortmund

Deutschland

Telefon:

+49 231 534 923 70

E-Mail:

ir@compleo-cs.de

Internet:

https://www.compleo-cs.com/

ISIN:

DE000A2QDNX9

WKN:

A2QDNX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1238194


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.