Was war das denn? Johnny Depps turbulenter Auftritt auf der Comic Con

Johnny Depp trat bei der Comic Con in seiner Rolle als Grindelwald auf. (Bild: AP Photo)

In San Diego findet zurzeit die Comic Con statt, bei der Stars unter anderem ihre neuen Filme und Serien angekündigen. Auf einer der Bühnen wären sich Johnny Depp und seine Ex-Frau Amber Heard fast begegnet. Und dann hielt Depp noch eine finstere Rede.

Ein Mal im Jahr verwandelt sich die kalifornische Küstenstadt San Diego in eine buntes Spektakel: Kostümierte Fans, Comic-Narren und berühmte Schauspieler besuchen die größte Comicmesse der Welt, um über Filme, Serien und – wie könnte es anders sein – Comics zu sprechen. Dieses Jahr gab es einen ganz besonderen Höhepunkt: Johnny Depp trat verkleidet als Grindelwald auf die Bühne, um seinen neuen Film „Fantastic Beasts – The Crimes of Grindelwald“ zu promoten.

Das Publikum spendete dem Star einen frenetischen Applaus. Depp setzte sodann zu einer düsteren Rede in seiner Rolle als Grindelwald an.

Unter anderem sagte Depp über die Muggel aus dem Harry-Potter-Universum: “Ich hasse sie nicht. Ich behaupte, die Muggel sind nicht geringer, nicht nutzlos, sondern von anderem Wert. Magie entfaltet sich lediglich in raren Seelen.” Weiter sagte Grindelwald alias Depp: “Der Augenblick ist gekommen, uns zu erheben und unseren rechtmäßigen Platz in der Welt einzunehmen.”

Nur rund eine Stunde später betrat ein anderer Promi den Raum: Amber Heard.

Amber Heard (Mitte) verpasste Johnny Depp bei der Comic Con um eine Stunde. (Bild: AP Photo)

Die Darstellerin liefert sich mit ihrem Ex-Mann Depp seit Monaten einen erbitterten Streit. Während die 32-Jährige behauptet, Depp habe sie geschlagen, dementiert der Grindelwald-Darsteller die Vorwürfe vehement. Auf der Comic Con präsentierte Heard ihren neuen Film „Aquaman“.

Heard und Depp sind sich seit ihrer Trennung zumindest in der Öffentlichkeit nicht begegnet. Laut der britischen Zeitung „Mail on Sunday“ ist auch seine Ex-Frau der Grund, warum Depp in letzter Zeit einen abgeschlagenen Eindruck macht. In den Medien wurde zeitweise über ernste Erkrankung des Schauspielers spekuliert, weil der während seiner Europa-Tournee mit der Band „Hollywood Vampires“ mager und blass aussah.

Die „Mail on Sunday“ zitiert Depp unter Berufung auf dessen Freunde: „Ich bin nicht krank. Ich kämpfe gegen nichts an, außer gegen die Verleumdungen gegen mich, die ich entschlossen bin als falsch zu entlarven.“