Comet bestätigt Wachstumsziele am Kapitalmarkttag, kurzzeitige Abkühlung erwartet

Comet Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Comet bestätigt Wachstumsziele am Kapitalmarkttag, kurzzeitige Abkühlung erwartet
16.11.2022 / 06:30 CET/CEST

Fokusstrategie unter neuer Führung bestätigt, weitere Fortschritte erzielt

Anlässlich des heutigen Kapitalmarkttags wird Comet über die Fortschritte bei der Umsetzung ihrer Fokusstrategie berichten und einen Ausblick auf die Entwicklung in ihren Absatzmärkten geben.  Im Jahr 2019 kommunizierte Comet eine strategische Repositionierung des Unternehmens. Seither erzielte Comet signifikante Fortschritte, so auch im aktuellen Geschäftsjahr. Das Unternehmen ist gut positioniert, um von der langfristigen Nachfrage nach Halbleitern und Elektronikkomponenten zu profitieren. Aufgrund des raschen Übergangs zur Elektromobilität eröffnen sich auch in der Automobilindustrie neue Chancen. Dies gilt ebenso für die Luft- und Raumfahrt angesichts der allmählichen Rückkehr zu einem Flugvolumen vor der Pandemie. Der mittelfristige Ausblick von Comet bleibt daher unverändert.

Regionale Expansion und neue Produkte eröffnen Wachstumschancen
 

Comet baute in den letzten Jahren ihre geografische Präsenz systematisch aus, mit einem besonderen Fokus auf Asien und auch die USA. Dieser Schritt dient mehreren strategischen Prioritäten, unter anderem der grösseren Kundennähe, dem Zugang zu regionalen Lieferketten sowie zu Talenten. Wie im September 2022 angekündigt, wird Comet die Produktionskapazität ihrer Fabrik in Penang, Malaysia, vorzeitig verdoppeln und damit ihre betriebliche Flexibilität unter Beweis stellen. In Japan, Taiwan, Südkorea und den USA hat Comet eine Reihe von Aktivitäten mit Fokus auf strategische Kunden in der Region angestossen. 

Auch bei der strategischen Erweiterung ihres Produktportfolios erreichte Comet wichtige Meilensteine. Mit der offiziellen Markteinführung der neuen Synertia®-Familie im Sommer 2022 wird die Division Plasma Control Technologies (PCT) in den Markt für Hochfrequenzgeneratoren einsteigen, der im Jahr 2025 ein geschätztes Volumen von 1.7 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Mit der Aufnahme von Synertia® in das Produktportfolio kann Comet ihren Kunden nun komplette RF Power Subsysteme anbieten. Die einzigartige Steuerung des neuen HF-Generators interagiert mit der Synertia®-Matchbox in höchstmöglicher Geschwindigkeit. Diese patentierte Innovation ermöglicht die Steuerung von Plasmaprozessen in Echtzeit und damit Anwendungen mit einer grösseren Komplexität als je zuvor. Das Kundeninteresse an Comets leistungsstarken HF-Lösungen übertrifft weiterhin die Erwartungen. Das Unternehmen geht davon aus, dass Synertia® ab 2023 zum Umsatz der Division PCT, signifikant ab 2024, beitragen wird.

Für die beiden auf industrielle Röntgentechnologie ausgerichteten Divisionen X-Ray Systems (IXS) und X-Ray Modules (IXM) bieten sich attraktive Chancen im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung von Microchips, Advanced Packaging und Batterien. Dieser Trend wird u.a. getrieben von der zunehmenden Verlagerung weg vom Verbrennungsmotor hin zu Elektromobilität. 

Beide Röntgendivisionen sind auf dem besten Weg, ihr Produktportfolio zu erweitern. Ziel ist es, produktivitätssteigernde Services und Systeme für die Kunden bereitzustellen. Zu diesem Zweck investiert IXS weiterhin in einzigartige Data-Science-Lösungen, die auf künstlicher Intelligenz und auf maschinellem Lernen basieren und ihren Kunden einen Wettbewerbsvorteil bieten. Die Fokussierung und Neuausrichtung von IXS hat bereits zu guten Kundenbeziehungen und zum Vorstoss in den Bereich Advanced Packaging geführt. Bei IXM trug die preisgekrönte MesoFocus-Röntgenröhre, die 2021 auf den Markt gebracht wurde, erheblich zum Wachstum bei. Beide Geschäftsbereiche sind auf einem guten Weg, ihre mittelfristigen Wachstumsziele zu erreichen.

Aussichten

Die Komplexität im makroökonomischen und geopolitischen Umfeld hat zugenommen, seit Comet im Oktober die Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt gab. Die jüngsten Indikatoren deuten auf eine Abschwächung der Nachfrage nach Anlagen zur Herstellung von Halbleiter im Zeitraum vom vierten Quartal 2022 bis ins Geschäftsjahr 2023 hin, gefolgt von einer raschen Rückkehr zu solidem Wachstum. Comet ist dank ihrer finanziellen Stärke und ihrer Konzentration auf strukturell wachsende Märkte gut darauf vorbereitet, eine Phase geringeren Wachstums zu meistern. 

Darüber hinaus ist Comet von US-Exportbeschränkungen betroffen, die die Lieferung von Halbleiteranlagen an bestimmte chinesische Kunden einschränken. Das Unternehmen überwacht und überprüft die rechtlichen Aspekte dieser Beschränkungen sorgfältig. 

Folglich passt das Unternehmen seine Erwartungen für das Geschäftsjahr 2022 an das untere Ende der prognostizierten Spanne zwischen CHF 580 Millionen bis CHF 610 Millionen beim Nettoumsatz zwischen 21% und 23% bei der EBITDA-Marge an. 

–ENDE–

Kapitalmarkttag

Comet führt heute, am 16. November 2022, von 9:30 bis 12:15 Uhr MEZ einen Kapitalmarkttag in Form einer Präsenzveranstaltung im Hotel Widder in Zürich, Schweiz, durch. Die Veranstaltung findet ausschliesslich in englischer Sprache statt und ist als Live- Video-Webcast über folgenden Link zugänglich.

Link zum Live Video-Webcast

Einwahl (Telefon):     Schweiz: +41 44 529 92 72 oder +41 22 591 00 05 oder +41 22 591 01 56
                                  oder 
                                  +41 31 528 09 88 oder +41 43 210 70 42 oder +41 43 210 71 08 

Internationale Telefonnummern: Link zu den internationalen Nummern

 

 

Kontakte

 

Medien

Investoren / Analysten

Ines Najorka

Ulrich Steiner

VP Group Communications

VP Investor Relations & Communication

T +41 79 573 45 94

T +41 31 744 99 95

ines.najorka@comet.ch

ulrich.steiner@comet.ch

 

 

Unternehmenskalender

 

2. März 2023

Jahresergebnis 2022


Comet Group

Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Plasma Control- und Röntgentechnologie. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen wir unseren Kunden, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen kommen zum Einsatz im Halbleitermarkt, der Luftfahrt- und Automobilindustrie sowie im Bereich Sicherheitsprüfung. Die Comet Holding AG hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Wir beschäftigen weltweit über 1 500 Mitarbeitende, rund 500 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Malaysia und den USA unterhalten wir verschiedene Tochtergesellschaften in Kanada, China, Japan, Korea, Taiwan und den USA. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Comet Holding AG

 

Herrengasse 10

 

3175 Flamatt

 

Schweiz

Telefon:

+41 31 744 90 00

E-Mail:

info@comet.tech

Internet:

www.comet.tech

ISIN:

CH0360826991

Valorennummer:

36082699

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1488771


 

 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

 

show this