Comedy brutal: Kabarettistin Monika Gruber macht sich über Martin Schulz lustig

Martin Schulz: Einst gehypt, nun Wahlverlierer. (Bild: dpa)

Die Kabarettistin Monika Gruber macht sich auf ihrem Facebook-Account über das Wahldebakel der SPD lustig. Sie postete eine Fotomontage, die Martin Schulz in der Gosse mit einer Flasche Rotwein in der Hand zeigt. Doch was Gruber nicht ahnen konnte: Der Witz ging nach hinten los.

Wenn Monika Gruber aufdreht, dann so richtig: Die 46 Jahre alte Kabarettistin, die sich selbst als „bayerisches Hau-Girl“ bezeichnet, nimmt auf der Bühne kein Blatt vor den Mund. Sie macht sich über Männer, Frauen, die Medien und sogar die Flüchtlingspolitik lustig. Nun scheint es die Komikerin mit ihrem Brachialhumor teilweise zu weit getrieben zu haben.

Auf ihrem Facebook-Account postete sie eine Fotomontage, auf der SPD-Chef Martin Schulz zu sehen ist. Allerdings auf äußerst perfide Weise: Schulz liegt in der Gosse, hält eine Flasche Rotwein in der Hand. Darüber zu lesen der Satz: „Einen guten Roten erkennt man an seinem Abgang.“

Wortspiel hin oder her: Gruber schießt mit ihrem Kalauer übers Ziel hinaus. Denn Martin Schulz ist trockener Alkoholiker. Mitte der 70er-Jahre verfiel der damalige Buchhändler aus Würselen dem Alkohol, konnte sich aber letztlich von der Sucht befreien und rührt seither keinen Tropfen mehr an. Ob Gruber weiß, dass Schulz seit Jahrzehnten trocken ist?

Monika Gruber leistete sich einen Faux-Pas. (Bild: Getty Images)

Inzwischen wurde das Bild 24.000-mal gelikt und fast 6.000 Mal geteilt. Doch Gossen-Schulz kommt nicht bei allen gut an. Einige Fans nehmen der Kabarettistin den Scherz übel. Ein User namens Rainer Keller schreibt: „Einen trockenen Alkoholiker so darzustellen halte ich für menschenverachtend und geht weit über die Grenzen von Satire hinaus. Weiterhin zeugt es von Unverständnis für diese Erkrankung.“

Monika Gruber hat sich bisher nicht weiter zum Schulz-Foto oder den kritischen Kommentaren auf ihrer Facebook-Seite geäußert.