Ab heute Nacht: So läuft die umgemodelte Geister-WrestleMania

Patrick Hauser, Martin Hoffmann

Der Höhepunkt des Wrestling-Jahres steht an, früher als gewohnt: WrestleMania 36 beginnt schon in der Nacht zum Sonntag - in diesem Jahr müssen sich die Showkampf-Fans aus aller Welt aber nicht nur deshalb dramatisch umstellen.

In den Nächten von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag kommen die größten Matches des Jahres zu ihrem Höhepunkt - allerdings ohne Zuschauer. Aufgrund der Coronakrise verlegte die Wrestling-Liga WWE das Event von Tampa, Florida ins hauseigene Performance Center nach Orlando. Außer einigen essenziellen Mitarbeitern sind keine Zuschauer zugelassen, Fans aus aller Welt sehen wohl das skurrilste Mania aller Zeiten ohne jegliche Stimmung.


Die vollgepackte Show wurde vorab aufgezeichnet (Ergebnisse und Spoiler sind aber nicht durchgesickert), wobei es aufgrund kurzfristiger Ausfälle - allen voran dem von Topstar Roman Reigns - zu Änderungen kam. SPORT1 hat alle Infos.

- Welche Matches sind angekündigt, wo gab es Änderungen?

Die von WWE angekündigten Matches lauten:

WWE Championship: Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre
WWE Universal Championship: Goldberg (c) vs. Braun Strowman
NXT Women's Championship: Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair
RAW Women's Championship: Becky Lynch (c) vs. Shayna Baszler
SmackDown Women's Championship - Elimination Match: Bayley (c) vs. Sasha Banks vs. Lacey Evans vs. Tamina vs. Naomi
Firefly Funhouse Match: John Cena vs. "The Fiend" Bray Wyatt
Boneyard Match: The Undertaker vs. AJ Styles
Kevin Owens vs. Seth Rollins
King Corbin vs. Elias
Last Man Standing Match: Edge vs. Randy Orton
RAW Tag Team Championship: Street Profits (c) vs. Angel Garza & Austin Theory
SmackDown Tag Team Championship Ladder Match: The Miz & John Morrison (c) vs. The Usos vs. The New Day
Women's Tag Team Title Match: The Kabuki Warriors (c) vs. Alexa Bliss & Nikki Cross
Aleister Black vs. Bobby Lashley
Intercontinental Championship: Sami Zayn (c) vs. Daniel Bryan
Otis vs. Dolph Ziggler

Durch die Coronakrise haben sich einige Matches kurzfristig geändert: Dass Braun Strowman Roman Reigns nach dessen Rückzug wegen Ansteckungs-Sorgen im Match gegen Bill Goldberg ersetzt, ist von WWE bei der TV-Show SmackDown beiläufig bestätigt worden. Aber auch The Miz wurde aufgrund von Krankheitssymptomen nicht in den Ring gelassen, Partner Morrison soll stattdessen allein angetreten sein, anscheinend gegen je einen Vertreter der Usos und The New Day.

Im Match um die Tag-Team-Titel von RAW hätte eigentlich Andrade Angel Garzas Partner sein sollen, eine Rippenverletzung aber kam dazwischen. Zudem fehlen die eigentlich offiziell oder inoffiziell für Auftritte eingeplanten Rey Mysterio, Dana Brooke und Buddy Murphy, weil sie Kontakte mit Corona-Infizierten hatten oder selbst Krankheitssymptome zeigten.


Der frühere NFL-Superstar Rob Gronkowski führt als Moderator und Host durch die Show. "Gronk" soll auch einen Auftritt haben, der zu einem späteren Wrestling-Match führen soll. Im Gespräch ist der SummerSlam im August - sollte der nicht auch noch von den Verheerungen der Corona-Pandemie betroffen sein.

- Wo steigt WrestleMania 36?

WrestleMania sollte ursprünglich im Raymond James Stadium in Tampa, Florida steigen. Die Heimatbasis der Tampa Bay Buccaneers aus der NFL fasst 65.618 Fans und kann bei speziellen Events bis zu 75.000 Zuschauern Platz bieten. Die Arena beherbergte bereits die Super Bowls XXXV (2000) und XLIII (2008).

Nach der Verlegung findet Mania im Performance Center statt. Das Trainingszentrum von WWE nutzen normalerweise die NXT-Talente, um ihre Ausbildung für WWE zu absolvieren. Nun steigen in Orlando, Florida alle Wochenshows bis zu WrestleMania, das Mega-Event inklusive. Zuschauer sind nicht erlaubt, Stimmung dürfte so auch vor dem Fernseher schwer aufkommen.

- Warum wurde WrestleMania nicht abgesagt oder verschoben?

Der Entschluss, WrestleMania trotz Corona durchzuziehen, war laut einem Bericht des Wrestling Observer eine Verfügung von WWE-Boss Vince McMahon - und soll auch firmenintern viele überrascht haben, zumal es allein aus geschäftlicher Sicht gute Gründe für eine Verschiebung gegeben hätte.

Der Promotion entgeht in jedem Fall eine zweistellige Millionensumme durch den Wegfall der Live-Einnahmen durch Ticket- und Merchandise-Verkäufe. Ob sich das ausgleichen lässt (unter anderem dadurch, dass die Liga die Show in den USA plötzlich wieder als Pay Per View anbietet und nicht mehr für Neu-Abonnenten ihres Streaming-Portals WWE Network) ist mehr als ungewiss.

Die Corona-Einschränkungen und das Fehlen der von den Fans kreierten Atmosphäre haben sich schon jetzt bemerkbar gemacht, in den USA sind die Quoten der TV-Shows von WWE seitdem deutlich gesunken.

Dass WWE die Not-WrestleMania trotzdem über die Bühne bringt, begründet sie prinzipiell: "Wir haben das Gefühl, dass es gebraucht wird, das es beinahe unsere Pflicht ist, die Menschen zu unterhalten, so gut es geht", sagte Firmenvorstand Paul Levesque (Triple H) in einem Interview mit CBS.

- Was wurde aus NXT TakeOver und der Hall of Fame?

Im Rahmen des Mania-Wochenendes waren wie immer zahlreiche andere WWE-Shows geplant: Am Donnerstag die Hall-of-Fame-Zeremonie, am Samstag der große TakeOver-Event des Drittkaders NXT.

Die Ruhmeshallen-Zeremonie (neue Mitglieder: Batista, der früh verstorbene "British Bulldog" Davey Boy Smith, die 2019 aus dem Ring zurückgetretenen Bella Twins (Nikki und Brie Bella), John "Bradshaw" Layfield, Japan-Ikone Justin Thunder Liger und die New World Order (nWo) in der Besetzung Hulk Hogan, Kevin Nash, Sean Waltman und Scott Hall) soll im Sommer nachgeholt werden. Die für TakeOver geplanten NXT-Matches werden stattdessen nacheinander in den Wochenshows versendet.


Auch diverse Independent-Ligen wollten Shows rund um Tampa veranstalten, um die vielen Wrestling-Fans vor Ort abzugreifen. Selbst die deutsche Liga wXw hatte das Event wxW 16 Carat Gold Revenge geplant. Dies fällt nun selbstverständlich ebenfalls aus, für die kleinen Ligen geht dadurch eine eminent wichtige Einnahmequelle verloren.

- Zu welcher Uhrzeit beginnt WrestleMania?

Die Kickoff-ShowS von WrestleMania mit den ersten Matches beginnen in der Nacht zum Sonntag und zum Montag jeweils um 0 Uhr deutscher Zeit, die Hauptshow um 1 Uhr.

- WWE Network? Sky? DAZN? Wer zeigt WrestleMania live im TV und Stream?

 WrestleMania ist nur noch auf dem Streaming-Portal WWE Network zu sehen. Sky überträgt nicht mehr, der neue Deal mit DAZN betrifft nur RAW und SmackDown.