Wird Comcast der nächste Blockchain-Riese werden?

Motley Fool Investmentanalyst

Die größte Story an den Finanzmärkten ist nach wie vor Bitcoin. Obwohl die Krypto-Währung 2018 mit einer untypischen Baisse begonnen hat — mit einem Rückgang des NYSE Bitcoin Index um etwa 18 % — hat Bitcoin auf in den letzten 12 Monaten einen unglaublichen Zuwachs von 1.300 % erreicht.

Obwohl Bitcoin für Privatanleger am interessantesten sein kann, ist die Blockchain, die Technologie hinter der populären Krypto-Währung, für Unternehmen von besonderem Interesse. In einem Bericht von CB Insights wird darauf hingewiesen, dass mehr als 90 Unternehmen bis Oktober 2017 insgesamt 327 Millionen US-Dollar in Blockchain-Unternehmen gesteckt haben.

Wenn die letzten Nachrichten von Comcast (WKN:382648) uns einen Anhaltspunkt geben, dann, dass es 2018 damit so weitergehen könnte.

DATEN VON YCHARTS

Volle Kraft voraus für die Blockchain

Laut TechCrunch sagte Gil Beyda, der Geschäftsführer von Comcast’s Venture Capital Arm, Comcast Ventures, „2018 verdoppeln wir unsere Investitionen in die Blockchain“. Aber Comcasts Interesse ist nicht durch den Preis von Bitcoin motiviert. „Nur um das klarzustellen, wenn Bitcoin bei 15 statt 15.000 US-Dollar wäre, würden wir trotzdem nichts anders machen“, wurde Beyda zitiert.

Anders als Long Blockchain, das Teeunternehmen, das sich entschied, sein Unternehmenprofil zu verbessern, indem man die Absicht ankündigte, Krypto-Währungen zu minen, integriert Comcast klugerweise die Blockchain-Technologie in ihre bestehenden Betriebe, um die zu steigern und Kosten zu senken.

Die Blockchain-Technologie kann eine Vielzahl von Anwendungen ausführen, von denen viele direkte Vorteile für Comcast haben. Der erste ist, dass das dezentrale Ledger eventuell dazu verwendet werden kann, Transaktionen von Comcasts 29,1 Millionen Kunden kostengünstiger und sicherer zu erfassen. Weitere Anwendungen für das Unternehmen sind die Durchsetzung von Digital Rights Management und Royalty Tracking.

Gegenwärtig befindet sich Comcast in der Anfangsphase der Nutzung der Blockchain-Technologie, um Daten besser zu verstehen. Comcast Ventures führt gemeinsame Tests mit The Walt Disney Company und Cox Communications durch, um Werbeinformationen zu bündeln, ohne verbraucherspezifische Daten auszutauschen. Wenn Comcast bessere, ganzheitlichere Daten über Verbraucher durch die Bündelung von Informationen aus mehreren Quellen gewinnen kann, ist es wahrscheinlich, dass das NBC-Universal-Segment des Unternehmens aufgrund der gesteigerten Effektivität mehr für Anzeigen berechnen kann.

Blockchain ist hier, um zu bleiben

Comcast Ventures auch vor kurzem angekündigt, es würde mit IBM und Galvanize zusammenarbeiten, um einen neuen Accelerator mit dem Namen MState zu finanzieren. Diese Unternehmen arbeiten in der Regel mit mehreren Start-Ups zusammen und bieten jungen Unternehmen Kapital und Know-how, die im Gegenzug für Minderheitsbeteiligungen haben möchten.

Ich habe es inzwischen satt, von Unternehmen zu hören, die ihren Namen ändern oder kryptowährungsfreundliche Schlagwörter verwenden, um leichtgläubige Investoren zu auszunutzen. Comcast Ventures scheint aber vieles richtig zu machen, indem sie die Blockchain verwenden, um ihr aktuelles Geschäft zu unterstützen. Wie Alphabet konzentriert sich das Unternehmen klugerweise auf die zugrundeliegende Technologie und nicht auf Krypto-Währungen. Die Blockchain-Technologie scheint das einzig Wahre zu sein, während die Risiken (siehe Handelsverbot für Südkorea) für Krypto-Währungen im Überfluss vorhanden sind.

Jedoch sollte es selbstverständlich sein (aber leider scheint das nicht der Fall zu sein), dass die Investoren Comcast wegen seines zugrunde liegenden Geschäfts und wegen einer Blockchain-bezogene Ankündigung bewerten sollten. Und wenn du in Krypto-Währungen investieren willst – und nicht in die zugrundeliegende Technologie – musst du eine weitere Reihe von Due Diligence-Prüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass du weißt, was du da kaufst.

Mehr Lesen

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt und empfiehlt Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien) und Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Comcast. The Motley Fool hat keine Position in den genannten Krypto-Währungen.

Dieser Artikel von Jamal Carnette, CFA erschien am 22.1.18 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2018