Coman meldet sich nach Verletzung - Bayern nennt Diagnose

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Aufatmen bei Kingsley Coman! Der formstarke Flügelstürmer des FC Bayern musste im letzten Pflichtspiel des Jahres bei Bayer Leverkusen bereits in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

FC Bayern gibt Entwarnung bei Coman

Der 24-Jährige verletzte sich offenbar beim Versuch, einen Schuss von Bayer-Stürmer Moussa Diaby zu blocken (30.). Coman fasste sich danach an den linken Oberschenkel und wurde kurz auf dem Platz behandelt. Coman verließ zwar kurz darauf eigenständig den Platz, wurde aber in der Coachingzone weiter behandelt.

Rummenigge: Sané noch nicht im Bayern-Gen angekommen

Nachdem sich bereits der Franzose nach dem Spiel per Instagram zu Wort gemeldet und leichte Entwarnung gegeben hatte ("Danke für all die Nachrichten, es wird alles gut"), gab der Klub am Sonntag die Diagnose bekannt.

Coman habe sich "lediglich eine Zerrung im linken Oberschenkel zugezogen", teilte der FCB mit.

VIDEO: Rummenigge hielt Kingsley Coman vom Karriereende ab