„Cologne Triathlon Weekend“: KVB rechnet mit Einschränkungen im Linienverkehr

Der Wettkampf beginnt am 1. September und endet am 3. September.

Die Kölner Verkehrs-Betriebe weisen auf Beeinträchtigungen im Busverkehr während des „Cologne Triathlon Weekend“ hin, das am Wochenende von Freitag, 1. September, bis Sonntag, 3. September, stattfindet.

Rund 4000 Sportler werden zu der Veranstaltung erwartet, die sich in Wettkämpfen messen. Während die Schwimm- und Laufdisziplinen des Triathlons im Kölner Norden durchgeführt werden und den Linienverkehr kaum beeinflussen, rechnen die KVB am Sonntag jedoch mit Einschränkungen bei den Buslinien 132, 133 und 140.

Busse werden umgeleitet

Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Busse der Linien 132 und 133 von 6 Uhr bis etwa 20 Uhr in Fahrtrichtung Breslauer Platz ab der Haltestelle „Heumarkt“ über den Mühlenbach, die Nord-Süd-Fahrt sowie die Tunisstraße umgeleitet und enden an der regulären Station „Breslauer Platz/Hauptbahnhof“. In Fahrtrichtung Meschenich oder Zollstock fahren die Busse der Linien 132 und 133 auf diesem Umleitungsweg zurück und ab der Haltestelle “Heumarkt“ auf dem normalen Linienweg.

Die Busse der Linie 140 werden am Sonntag im selben Zeitraum in Fahrtrichtung Bilderstöckchen zwischen den Haltestellen „Riehler Gürtel“ und „Riehl Betriebshof Nord“ über Stammheimer Straße, Amsterdamer Straße und Friedrich-Karl-Straße umgeleitet. Die Haltestellen „Pasteurstraße“ und „Seniorenzentrum Riehl“ werden nicht angefahren. Die Station „Barbarastraße“ wird an die Einmündung Riehler Tal/Barbarastraße verlegt. Die Haltestelle „Riehl Betriebshof Nord“ wird hinter die Einfahrt zum Betriebshof-Nord der KVB verlegt. In Fahrtrichtung Ebertplatz fahren die Busse der Linie 140 ihre übliche Route. (ihi)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta