College-Mum liefert Tochter am Campus ab – und macht ganz neue Bekanntschaften

Die Texas State University hat durchaus ansehnliche Athleten – diese Erfahrung machte auch die Mutter von College-Frischling Avery Leilani. (Bild: AP Photo)

Eigentlich wollte sie ihre Tochter nur zur Orientierungswoche an der Texas-State-Universität abliefern. Als sie ihrem Kind dann aber SMS-Nachrichten schickt, in denen sie von ihren neuen Bekanntschaften berichtet, wird Avery Leilanis Mutter zum Internet-Hit.

Denn ihre Mutter hatte wohl mindestens genauso viel Spaß auf dem Unigelände wie ihre Tochter. Das zeigt der SMS-Verlauf, den Leilani auf Twitter veröffentlichte. Das brachte nicht nur die Twittergemeinde zum Lachen, sondern ihrer Mutter auch jede Menge Sympathiebekundungen.

„Meine Mutter hat mich heute am College abgeliefert für die Freshman-Orientierung und sie schickt mir das“, schreibt Avery Leilani auf ihrem Twitter-Account – und zeigt Screenshots der SMS, die sie von ihrer Mutter bekommen hat. Diese schickte ihr nämlich Fotos mit halbnackten Mitgliedern des Footballteams, auf einem hat sie selbst einen Football in der Hand, ein anderes zeigt sie, wie sie mit einem der Spieler auf Tuchfühlung geht. „Ich habe ein paar neue Freunde gefunden, warte nicht auf mich“, kommentierte ihre Mutter die Bilder. Die Reaktion der Tochter: Totenkopf-Emojis.

Vergnügt ging der SMS-Verlauf weiter. „Totenköpfe? LOL“, kommentierte die sozial umtriebige Mutter. „Mama, du Cougar“ und „Wie um alles in der Welt“, textete Avery weiter.

„Meine Mutter bekommt mehr Aktion als ich“, legte Avery auf Twitter nach. Die Twitter-Gemeinde zeigte sich von ihrer Mama begeistert. „Ich in 30 Jahren“, kommentierte eine Nutzerin, eine andere schrieb: „Deine Mutter ist aber ein ziemliches Babe. Ziele.“



Viele Userinnen zeigten sich vor allem von den halbnackten College-Boys begeistert.



Eins ist klar: Mama hatte eine ziemlich gute Zeit bei ihrem College-Besuch – die Aufmerksamkeit des Football-Teams war ihr jedenfalls sicher.