Coinbase-Aktie: Wie Cathie Wood jetzt kaufen?

Caio Reimertshofer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Coinbase Aktie

Die Coinbase-Aktie (WKN: A2QP7J) hat ein fulminantes Börsendebüt hingelegt. Vergangene Woche wurde die US-Handelsplattform für Kryptowährungen im NASDAQ gelistet. Dabei wurde der Referenzpreis von 250 US-Dollar je Coinbase-Aktie deutlich übertroffen. Der erste Preis lag mit 381 US-Dollar je Anteilsschein nämlich deutlich höher. Mittlerweile notiert der Kurs bei etwa 344 US-Dollar je Aktie (Schlusskurs: 16.04.2021) etwas darunter.

Auf der Plattform von Coinbase handeln rund 56 Mio. Anleger eine Auswahl von etwa 50 verschiedenen Kryptowährungen. Allgemein erfreuen sich Kryptowährungen zunehmender Beliebtheit. Der Börsengang von Coinbase wird wohl unter Krypto-Anhängern als Bestätigung für die eigene Überzeugung angesehen, dass digitale Währungen eine rosige Zukunft vor sich haben.

Coinbase-Aktie: Starinvestorin Cathie Wood kauft ein

Kryptowährungen sollen irgendwann massentauglich sein. Das zumindest möchten einige Krypto-Fans erreichen. Tesla-Chef Elon Musk hat vor Kurzem Teile der Unternehmensbilanz in Bitcoin umgewandelt und bietet ebenfalls den Kauf von Tesla-Autos per Bitcoin an. Auch Twitter– und Square-Boss Jack Dorsey ist bekennender Bitcoin-Fan und macht positive Werbung für die digitale Währung.

Der Bitcoin ist zwar die bekannteste Kryptowährung, aber mittlerweile gibt es einige weitere, die an Traktion gewinnen. Coinbase scheint für eine Zukunft, in der Kryptowährungen aller Sorten omnipräsent sind, gut gerüstet. Der Erfolg des Unternehmens ist jedoch gleichzeitig stark von der zukünftigen Entwicklung der Kryptowährungen abhängig.

Überzeugt von einer positiven Entwicklung der Coinbase-Aktie ist offenbar Starinvestorin Cathie Wood, die mit Aktien vom Börsenfrischling gekauft hat. Mit ihrer Beteiligungsgesellschaft ARK Invest investiert Cathie Wood in disruptive und innovative Technologien. In den USA können Privatanleger an den Investments von ARK Invest partizipieren, indem sie ETFs von der Beteiligungsgesellschaft kaufen.

ARK Invest kaufte am Freitag Aktien von Coinbase im Wert von 64 Mio. US-Dollar (187.078 Aktien). Zuvor hatte Wood am Donnerstag 341.186 Aktien und am Mittwoch 749.205 Anteilsscheine gekauft. Zum oben genannten Schlusskurs macht die Beteiligung an Coinbase dementsprechend aktuell in etwa 439 Mio. US-Dollar aus. Kein geringfügiges Engagement also, und es ist denkbar, dass die Beteiligungsgesellschaft in den kommenden Handelstagen weiter aufstockt.

Ist Coinbase für Privatanleger interessant?

Hierzulande kann man nicht in die ETFs von ARK Invest investieren, da sie nicht zum Handel zugelassen sind. Daher beobachten mittlerweile viele Privatanleger die Trades von Cathie Wood und ahmen diese nach. Sollte man das nun bei der Coinbase-Aktie auch tun?

Grundsätzlich bin ich kein Fan davon, direkt in einen frischen IPO zu investieren. Mir ist die Volatilität kurz nach dem Börsengang einfach zu hoch, da sich der Markt erst in der Preisfindungsphase befindet. Außerdem sieht man am Börsengang von Coinbase, dass die Bewertung des Unternehmens ordentlich nach oben geschnellt ist.

Neben möglichen Kursrisiken sehe ich ein großes Risiko im Geschäftsmodell von Coinbase. Das Unternehmen setzt auf den zukünftigen Erfolg und die Massenfähigkeit von Kryptowährungen. Sollte dieser ausbleiben, beispielsweise aufgrund von staatlichen Regulierungen, droht meiner Meinung nach eine Talfahrt.

FinTech PayPal setzt ebenfalls auf den Trend Kryptowährungen, allerdings macht es hier nur einen Teil des Gesamtgeschäfts aus. Wer also die Coinbase-Aktie interessant findet, könnte in PayPal möglicherweise eine defensivere Alternative finden. Denn die Abhängigkeit von Kryptowährungen hält sich bei diesem etablierten Unternehmen in Grenzen.

Der Artikel Coinbase-Aktie: Wie Cathie Wood jetzt kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings, Square, Tesla und Twitter und die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021