"Cobra Kai" erobert die Netflix-Charts

·Lesedauer: 1 Min.
Filmstill aus "Cobra Kai" auf Netflix (Bild: © 2021 Netflix, Inc.)
Filmstill aus "Cobra Kai" auf Netflix (Bild: © 2021 Netflix, Inc.)

Auch die vierte Staffel von "Cobra Kai" erfreut sich auf Netflix großer Beliebtheit: Wie der Streamingriese mitteilt, rangiert die Serie, die am 31. Dezember 2021 zurückgekehrt ist, auf Platz 1 der internationalen Top 10. Über 120 Millionen Stunden wurde sie alleine in den ersten beiden Tagen gestreamt. Damit lässt die Serie selbst "The Witcher" (94 Millionen Stunden) deutlich hinter sich.

Offenbar gibt es auch prominente Fans, die die "Karate Kid"-Serie von Regisseur Jon Hurwitz (44) und Drehbuchautor Hayden Schlossberg (43) bingen. Darunter auch die Musikerin Carrie Underwood (38). Die hatte 2020 getweetet, dass sie die Serie "ziemlich großartig" findet, woraus sich ein Cameo-Auftritt der Country-Sängerin in der vierten Staffel entwickelte. "Sei vorsichtig, was du über 'Cobra Kai' twitterst, wenn du ein Star bist", stellte Hayden Schlossberg kürzlich in einem Interview mit "Entertainment Weekly" fest und erklärt, dass sie sie nach dem Tweet unverzüglich kontaktiert hatten.

Staffel fünf ist schon in den Startlöchern

Die Erfolgsstory der Serie könnte noch dieses Jahr weitergeschrieben werden: Staffel fünf ist bereits abgedreht und könnte sogar im Sommer dieses Jahres erscheinen. Diese fünfte Staffel soll auch eine Frage beantworten, die sich die Fans von "Karate Kid III" lange stellen, wie Schlossberg ankündigte. "Was wäre passiert, wenn Daniel das Ende von Karate Kid Teil 3 verloren hätte?", twitterte er vor wenigen Tagen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.