CO.DON AG: erfolgreicher Abschluss der Phase II Studie 'co.dis' belegt Wirksamkeit und Sicherheit des EU-zugelassenen Arzneimittels Spherox

DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Studie

05.04.2018 / 11:37
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


CO.DON - erfolgreicher Abschluss der Phase II Studie "co.dis" belegt Wirksamkeit und Sicherheit des EU-weit zugelassenen Arzneimittels Spherox

Berlin / Teltow, am 05. April 2018 - Die CO.DON AG konnte nach fünf Jahren Nachbeobachtung die klinische Phase II-Studie "co.dis" erfolgreich abschließen. In der klinischen Langzeitstudie wurden 75 Patienten im Alter von 18 bis 50 Jahren mit Knorpeldefekten im Kniegelenk mit dem patienteneigenen matrixassoziierten Knorpelzelltransplantat der CO.DON AG in unterschiedlichen Dosierungen behandelt.

Die im vierjährigen Nachbeobachtungszeitraum jährlich erhobenen Zwischenergebnisse bestätigten die andauernde und signifikante Verbesserung im Vergleich zum Ausgangszustand vor der Behandlung. Bewertet wurde der Therapieerfolg unter anderem mit Hilfe des KOOS (Knee Injury and Osteoarthritis Outcome Score) und des MOCART (Magnetic Resonance Observation of Cartilage Repair Tissue) Scores. Der KOOS bildet die gewichtete Selbsteinschätzung der Patienten u.a. hinsichtlich der Kategorien "kniebezogene Aussage zur Lebensqualität", "Kniefunktion in Sport und Freizeit" und "Schmerz" ab. Der MOCART Score bewertet den klinischen Behandlungserfolg mit Hilfe bildgebender Diagnostik. Die anhaltende Verbesserung konnte in allen erhobenen Scores belegt werden und weist darauf hin, dass das EU-weit zugelassene Arzneimittel Spherox für Knorpeldefekte an verschiedenen Lokalisationen des Knies auch im Langzeitverlauf anhaltend wirksam und sicher ist.

Anfang 2018 erfolgte die 5 Jahres-Nachuntersuchung des letzten Patienten, an die sich die finale statistische Analyse und Bewertung anschließt.

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimal-invasiven Reparatur von Knorpeldefekten im Knie nach traumatischen oder degenerativen Defekten. Spherox ist ein Zelltherapieprodukt, das ausschließlich patienteneigene Knorpelzellen ("autologe Chondrozyten") verwendet. Die Behandlung wurde in über 200 Kliniken zur Behandlung von mehr als 12.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt das Unternehmen die EU-Zulassung für Spherox. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand: Ralf M. Jakobs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de oder knorpelexperte.de.

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.
Unternehmenskommunikation / IR / PR
Tel. +49 (0)30-240352330
Fax +49 (0)30-240352309
E-Mail: ir@codon.de



05.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CO.DON AG
Warthestraße 21
14513 Teltow
Deutschland
Telefon: 03328 43460
Fax: 03328 434643
E-Mail: info@codon.de
Internet: www.codon.de
ISIN: DE000A1K0227
WKN: A1K022
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this