clearvise AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten von bis zu 11.898.240 neuen Aktien

clearvise AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
clearvise AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten von bis zu 11.898.240 neuen Aktien

22.11.2022 / 00:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NICHT ZUR VERTEILUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN DEN ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, IN DER DIE VERTEILUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDIRG WÄRE. ES GELTEN ANDERE EINSCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS AM ENDE DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

AD-HOC-Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

clearvise AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten von bis zu 11.898.240 neuen Aktien

Wiesbaden, 21. November 2022 – Der Vorstand der clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4), („clearvise“) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 63.457.289,00 um bis zu EUR 11.898.240,00 auf bis zu EUR 75.355.529,00 durch Ausgabe von bis zu 11.898.240 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien („Neue Aktien“) mit Bezugsrecht der Aktionäre der Gesellschaft und unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2022 („Kapitalerhöhung“) gegen Bareinlagen zu erhöhen.

Die Neuen Aktien, jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1,00 und voller Dividendenberechtigung ab dem 01. Januar 2022, sollen den Aktionären der Gesellschaft – vorbehaltlich der Billigung eines Wertpapierprospekts („Prospekt“) durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Veröffentlichung des Prospektes – im Wege des mittelbaren Bezugsrechts während der voraussichtlich am 24. November 2022 (einschließlich) beginnenden und am 07. Dezember 2022 (einschließlich) endenden Bezugsfrist („Bezugsfrist“) nach Maßgabe der Bestimmungen und Bedingungen des Bezugsangebots und auf der Grundlage des Prospekts angeboten werden. Der Bezugspreis beträgt EUR 2,10 je Neuer Aktie („Bezugspreis“). Das Bezugsangebot wird voraussichtlich am oder um den 23. November 2022 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Bezugsverhältnis wurde auf 16:3 festgelegt, d.h. sechzehn (16) bestehende Aktien berechtigen zum Bezug von drei (3) Neuen Aktien zum Bezugspreis. Die bestehenden Aktien werden voraussichtlich vom 24. November 2022 im Freiverkehr der Münchener Wertpapierbörse im Segment m:access und in den Freiverkehrssegmenten anderer deutscher Börsen „Ex-Bezugsrecht“ handelbar sein. Der Handel der Bezugsrechte (ISIN DE000A32VPB0 / WKN A32 VPB) für die Neuen Aktien soll am 24. November 2022 beginnen und am 05. Dezember 2022 enden.

Im Zuge des Bezugsangebots nicht bezogene Aktien werden institutionellen Investoren im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung zu einem Preis nicht unter dem Bezugspreis angeboten. Die Neuen Aktien werden ab dem Settlement, das für den 13. Dezember 2022 erwartet wird, wie die bestehenden Aktien handelbar sein.

Die Gesellschaft erwartet aus der Kapitalerhöhung einen Bruttoemissionserlös von bis zu rund EUR 25 Mio und beabsichtigt, diesen im Einklang mit der Wachstumsinitiative clearSCALE2025 zum weiteren Ausbau ihres Portfolios erneuerbarer Energiegewinnungsanlagen zu verwenden.

Das öffentliche Angebot der Neuen Aktien in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des Prospekts, der auf der Internetseite der Gesellschaft (http://clearvise.de) im Bereich „Investor Relations – Kapitalerhöhung“ zur Verfügung gestellt werden wird. Die Billigung des Prospekts wird für Dienstag, den 22. November 2022, erwartet.

 

Kontakt

cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 - 205855-23
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de

Disclaimer

Diese Mitteilung darf in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan oder in einem anderen Land, in dem deren Verbreitung oder Veröffentlichung rechtswidrig wäre, weder direkt noch indirekt veröffentlicht, verbreitet oder dorthin übermittelt werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren (die "Wertpapiere") der clearvise AG (die "Gesellschaft") in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist, dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung oder, ohne vorherige Registrierung, nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis entsprechend dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind nicht und werden nicht unter dem Securities Act registriert. Die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere dürfen in Australien, Kanada oder Japan, oder an in Australien, Kanada oder Japan ansässige oder wohnhafte Personen oder für deren Rechnung, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden, sofern nicht bestimmte Ausnahmen vorliegen.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich auf Basis eines noch zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt wird unverzüglich nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht werden und auf der Webseite der Gesellschaft unter http://clearvise.de kostenfrei erhältlich sein.

Diese Mitteilung darf im Vereinigten Königreich nur an Personen verbreitet werden und ist nur an diese gerichtet, die "qualifizierte Anleger" im Sinne von Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 sind, die entsprechend dem European Union (Withdrawal) Act 2018 unmittelbar geltendes nationales Recht darstellt, und die außerdem (i) professionelle Anleger sind, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils geltenden Fassung ("die Order") fallen, oder (ii) Personen sind, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (Gesellschaften mit hohem Eigenkapital, Vereinigungen ohne Rechtspersönlichkeit usw.) oder (iii) Personen sind, denen eine Aufforderung oder Veranlassung zu einer Investition (im Sinne von Abschnitt 21 des Financial Services and Markets Act 2000) im Zusammenhang mit der Emission oder dem Verkauf von Wertpapieren auch anderweitig rechtmäßig übermittelt oder übermittelt werden darf (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Diese Mitteilung richtet sich nur an Relevante Personen. Personen, die keine Relevanten Personen sind, dürfen ihnen nicht vertrauen und sie nicht befolgen. Jegliche Anlage oder Anlagetätigkeit in Wertpapieren der Gesellschaft steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen getätigt.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gesellschaft oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gesellschaft wird die hier veröffentlichten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.

 

22.11.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

clearvise AG

Unter den Eichen 7

65195 Wiesbaden

Deutschland

Telefon:

+49 (0)611 26 765 0

Fax:

+49 (0)611 26 765 599

E-Mail:

info@clearvise.com

Internet:

www.clearvise.com

ISIN:

DE000A1EWXA4

WKN:

A1EWXA

Börsen:

Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München

EQS News ID:

1493061


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this