Clean Logistics SE: Clean Logistics beabsichtigt Konvertierungskapazitäten durch Kauf von Grundstück in Winsen signifikant auszuweiten

·Lesedauer: 3 Min.

Clean Logistics SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Clean Logistics SE: Clean Logistics beabsichtigt Konvertierungskapazitäten durch Kauf von Grundstück in Winsen signifikant auszuweiten

07.10.2021 / 15:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 MAR

Clean Logistics beabsichtigt Konvertierungskapazitäten durch Kauf von Grundstück in Winsen signifikant auszuweiten

Hamburg, 7. Oktober 2021: Die Clean Logistics SE (vormals firmierend als SendR SE, ISIN DE000A1YDAZ7), Technologieführer für die Konvertierung von dieselbetriebenen Bussen und Sattelzugmaschinen zu emissionsfreien Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb, hat mit der Stadt Winsen (Luhe) eine verbindliche Absichtserklärung über den Kauf einer Gewerbeliegenschaft in Winsen (Luhe) abgeschlossen. Auf dem rund 18.200 Quadratmeter großen Areal plant Clean Logistics unter anderem den Bau einer neuen Produktionshalle mit einer Nutzfläche von 10.000 Quadratmetern. Der Baubeginn der Halle ist für das erste Quartal 2022 vorgesehen. Mit der Fertigstellung der Halle wird Ende 2023 gerechnet. Das gegenwärtig geplante Investitionsvolumen beläuft sich auf 18 Mio. Euro. Mit dem Bau der Halle weitet Clean Logistics seine Konvertierungskapazitäten von Bussen des ÖPNV sowie Sattelzugmaschinen signifikant aus. Die Planung der Produktionshalle sieht vor, dass weitere 50 Umbauplätze für die Konvertierung von Dieselfahrzeugen zu wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen entstehen.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Erläuterungsteil


Darüber hinaus hat die Gesellschaft einen langfristigen Mietvertrag für eine weitere Produktionshalle in Winsen (Luhe) geschlossen, die Clean Logistics ab sofort zur Verfügung steht. Hier sollen auch Individualkonvertierungen für Spezialfahrzeuge stattfinden. Die Nutzfläche dieser Halle beläuft sich auf 800 Quadratmeter. Hinzu kommen weitere 500 Quadratmeter Büroflächen. Es wird erwartet, dass hier - nach einer kurzen Umbauphase - Konvertierungen ab Anfang 2022 stattfinden können. In dieser ersten Ausbauphase werden durch die Anmietung vier Umbauplätze zu den bisher bestehenden fünf hinzukommen. Nach Inbetriebnahme der noch zu bauenden Halle werden insgesamt 59 Bauplätze für die Konvertierung zur Verfügung stehen.

Über Clean Logistics

Clean Logistics ist ein Technologieführer bei der Dekarbonisierung des Transportsektors. Busse und Sattelzugmaschinen werden durch den Einsatz moderner Wasserstofftechnologie im Zusammenspiel mit Batteriespeichern zukunftsfähig. Dabei ersetzt Clean Logistics bei Bestandsfahrzeugen den herkömmlichen Dieselantrieb durch emissionsfreie Antriebstechnologie und innovative Steuerungstechnik. Mit dieser Konvertierung führt Clean Logistics den Schwerverkehr und öffentlichen Nahverkehr in eine klimaneutrale Zukunft und leistet so einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele.

Ihr Ansprechpartner bei Clean Logistics:

Timo Hinrichs
th@cleanlogistics.de
Trettaustraße 32
21107 Hamburg

Ansprechpartner für Wirtschafts- und Finanzmedien:

edicto GmbH
Ralf Droz/ Doron Kaufmann
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 90550554
E-Mail: cleanlogistics@edicto.de

07.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Clean Logistics SE

Trettaustraße 32

21107 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 40 2320 532 00

E-Mail:

info@cleanlogistics.de

ISIN:

DE000A1YDAZ7

WKN:

A1YDAZ

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München; Paris

EQS News ID:

1239190


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.